Präsident Siepelmeyer bei der Urkundenübergabe an Christian van Baal (links) und Johann Seifert.
Foto: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz
Bundesverbandpräsident dankte den Ehemaligen

„Alumni“-Treffen der Maler-Nationalmannschaft

Beim ersten „Alumni“-Treffen der aktiven und ehemaligen Mitglieder der Maler-Nationalmannschaft in Dresden dankte der Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz, Karl-August Siepelmeyer, den jungen Leuten für ihren hervorragenden Einsatz als Botschafter des Maler- und Lackiererhandwerks.

Nach zwei Jahren im aktiven Dienst gehören Johann Seifert aus Sachsen, Christian van Baal aus Nordrhein und Nathalie Herwig aus Hessen, die in Dresden leider nicht teilnehmen konnte, jetzt zu den „Ehemaligen“. Alumni-Treffen sollen dazu beitragen, die vielfältigen Erfahrungen der „Alten“ im Bereich Technik und Werkstoffe, aber auch im Umgang miteinander, mit Kollegen und Kolleginnen auf nationaler und europäischer Ebene sowie bei Berufs-Wettkämpfen an die „Jungen“ im Team weiterzugeben.

„Diese jungen Menschen haben mich, haben unser Handwerk nicht enttäuscht. Im Gegenteil! Sie haben mit Können und Wissen, mit Charme und Menschlichkeit überzeugt“, sagte der Maler-Präsident. Im Rahmen eines festlichen Gala-Dinners auf der Elbe an Bord der „MS Bad Schandau“ zeichnete Präsident Siepelmeyer Johann Seifert mit der goldenen Ehrenmedaille des Maler-Nationalteams für seine besonderen Leistungen bei den EuroSkills 2016 in Göteborg aus.
www.farbe.de