Schüler gestalten Abiturientenklasse an der PMHS

Eine sehr gute Sache

Kurz vor ihrer Gesellenprüfung gestaltete die Abiturientenklasse an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule zwei Klassenzimmer.

Susanne Wierse

Auf der Suche nach einem Dualen Studiengang sind die meisten der Schüler auf dieses Angebot gestoßen: Eine speziell für Abiturienten bzw. Auszubildende mit Fachhochschulreife eingerichtete Klasse an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule (PMHS) in Nürtingen, die die Berufsausbildung auf nur zwei Jahre verkürzt. Ein Angebot, das allen Abiturienten, die eine Maler- und Lackiererausbildung absolvieren möchten, offensteht.
Eingerichtet wurde der Ausbildungsweg durch die Initiative der Firmengruppe Heinrich Schmid. Auf die Ausbildung folgt dort ein betriebswirtschaftliches bzw. ingenieurwissenschaftliches Studium mit Bachelor-Abschluss an einer von deutschlandweit über zehn Dualen Hochschulen. „Eine sehr gute Sache,“ findet Josefine Jabs, die sich für diesen Ausbildungsweg bei Heinrich Schmid entschieden hat. Im Moment stellt sie sich aber einer anderen Herausforderung. Eine „Stecknadel“ soll den Standort der Schule auf der Weltkarte anzeigen, die im Laufe der Woche an der Rückwand eines Klassenzimmers der PMHS entstanden ist. Die Kugel mit Lichtpunkt wird mit der Airless-Pistole gespritzt. Die Aufgabe erfordert Fingerspitzengefühl und Nervenstärke, muss sie doch unter den kritischen Augen der Mitschüler durchgeführt werden.
Das Projekt wurde wie ein Kundenauftrag durchgeführt, vom Aufmaß über den Entwurf bis zur Umsetzung. Dazu mussten die Schüler sowohl die Entwurfsidee wie auch die Wahl der Farben begründen. Die Entwürfe entstanden maßstabsgerecht auf DIN A3-Kartons. Zur Umsetzung ausgewählt wurden die Motive „Weltkarte“ und „Farbregen“. Die Umrisse wurden mithilfe des Overhead-Projektors auf die Rückwände übertagen und mit den von den Schülern ausgewählten Materialien gemeinsam ausgeführt.
„Das Projekt ist eine gute Vorbereitung für die anstehende Gesellenprüfung“, erklärt Sascha Kober, der betreuende Lehrer. „Und es kommt bei den anderen Schülern gut an. Die Gestaltungen haben eine positive Auswirkung auf die Lernatmosphäre.“ Josefine und ihre Klassenkameraden sind auch zufrieden. Den ersten Schritt ihrer Karriere im Malerhandwerk haben sie bald absolviert. Jetzt geht es mit dem Studium weiter.

praxisplus
Weitere Informationen zum Berufsschulangebot im Bereich Farbe:
Philipp-Matthäus-Hahn-Schule
Technische Schule Nürtingen
Abteilung Farbtechnik
Kanalstraße 29
72622 Nürtingen
Tel.: 07022/93253–0