Nachwuchs (773 Artikel)

Nachwuchs bei Malern und Stuackateuren

Bewerberwoche der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main

Gelungene Nachwuchswerbung

Die Bewerberwoche, eine Aktion der Malerinnung Rhein-Main, vermittelte 27 Teilnehmern Praktika in sieben Ausbildungsbetrieben.

Rationell beschichten

Teil 4: Die Verarbeitung von Putz und anderen hochviskosen Materialien wie Bitumen und Spachtel ist ein aufwendiger und mühsamer Job. Speziell ausgelegte Maschinen verringern den Zeit- und Arbeitsaufwand.
Holzoptik
Oberflächen in Holzoptik erstellen

Kalk kreativ

In unserem zweiten Teil der Reihe „Kalk-Kreativ“ erfahren Sie, wie Sie eine Oberfläche in Holzoptik erstellen.
Mitarbeiterführung
Mitarbeiterführung

Die Fähigkeit zu führen

Um ein Unternehmen erfolgreich zu führen, muss der Chef die Standpunkte sämtlicher Betriebsmitglieder kennen und diese auch verstehen. Nur dann entstehen Rahmenbedingungen, unter denen die Mitarbeiter Verantwortung übernehmen können.
Rund 400 handwerklich gestaltete Oberflächen zeigt das Haus der Farbe in einer Mustersammlung - auch Online.

Mustersammlung für Oberflächen

Die Sammlung «A/O» ist das Resultat eines Forschungsprojekts des „Haus der Farbe“ in Zürich. Den Kern bildet die Datenbank zur Mustersammlung. Sie umfasst derzeit rund 400 Beispiele von handwerklich gestalteten Oberflächen. Jedes Muster wurde in der Oberflächenwerkstatt vom Haus der...
Frage des Monats:

Was ist bei Gips-Wandbauplatten zu beachten?

Gips-Wandbauplatten sind Bauelemente mit Nut und Feder und glatter Sichtfläche nach DIN EN 12859 aus massivem Stuckgips zum Herstellen von nichttragenden Trennwänden, Schachtwänden, Vorsatzschalen oder Stützenummantelungen im Innenbereich.
Handwerksmesse
Kunst- und Kulturprojekt auf der Internationalen Handwerksmesse

Warme Klänge – bunte Farben

Ein Malerlehrling, der ein Piano gestaltet – das ist keineswegs alltäglich. Zu sehen war der kunstvolle Flügel auf der Internationalen Handwerksmesse in München.
Philipp-Matthäus-Hahn-Schule
Schüler gestalten Abiturientenklasse an der PMHS

Eine sehr gute Sache

Kurz vor ihrer Gesellenprüfung gestaltete die Abiturientenklasse an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule zwei Klassenzimmer.
Frage des Monats:

Rutschgefahr bannen – aber wie?

Fußböden in Arbeitsbereichen unterliegen den technischen Regeln für Arbeitsstätten. Diese konkretisieren u.a. die Anforderungen an Fußböden und umfassen nicht nur die statisch wirksame Tragschicht, den Fußbodenaufbau und die Oberfläche, sondern auch Auflagen, z.B. Matten, Roste oder Teppiche.