Visual_Foerderungs-Service.jpg
Der neue „Fördergeld-Service“ recherchiert auf Basis des Fachhandwerker-Angebots sämtliche für den Kunden verfügbaren Fördermittel.
Foto: Qualitätsgedämmt e.V.
Initiative der Qualitätsgedämmt e.V.

Neuer „Fördergeld-Service“

Mit dem „Fördergeld-Service“ bietet das Infoportal der Qualitätsgedämmt e.V. ab dem 1. Dezember Fachhandwerkern an, ihre Angebote zur Fassadendämmung auf Förderfähigkeit prüfen und gegebenenfalls optimieren zu lassen, noch bevor sie mit diesem Angebot an den Kunden herantreten.

Diese Leistung ist für registrierte Fachhandwerker kostenlos. So funktioniert der neue „Fördergeld-Service“: Der Fachhandwerker erstellt sein Angebot für eine definierte Dämmmaßnahme. Dieses Angebot schickt er aber nicht sofort an seinen potenziellen Kunden, sondern reicht es beim Fördergeld-Service der Initiative ein. Heruntergeladen muss dazu ein Aufnahmebogen, ausgefüllt und mit der Unterschrift des Hausbesitzers versehen versendet der Handwerker den Bogen mit seinem Angebot per Post oder Fax an dämmen-lohnt-sich.de. Alle dazu notwendigen Infos und Unterlagen lassen sich im Partnerbereich finden.

Der Fördergeld-Service recherchiert auf Basis des Fachhandwerker-Angebots sämtliche für den Kunden verfügbaren Fördermittel und ermittelt auch den bestmöglichen Fördermix. Als Ergebnis erhält der Fachhandwerker eine individuelle Beratungsmappe mit allen infrage kommenden Förderprogrammen, unterschriftsreife Fördermittelanträge sowie wichtige Informationen zur folgenden Antragsstellung, die er dem Kunden zusammen mit seinem Angebot übergeben kann.

Mit dem Fördergeld-Service kann sich der registrierte Fachhandwerker bei seinen Kunden als kompetenter Ansprechpartner in Sachen energetischer Sanierung präsentieren und sich so von seinen Wettbewerbern unterscheiden. Dies ohne dafür eigene Leistungen und betriebliche Kapazitäten einzusetzen.

Der Fördergeld-Service von „dämmen-lohnt-sich.de“ startet am 1. Dezember 2017. Mehr Infos auf www.dämmen-lohnt-sich.de/mitmachen