Vorsitzende wiedergewählt

Im Oktober trafen sich die Vertreter der Landesverbände zur Herbsttagung des Ausschusses Technik Werkstoff Umwelt (TWU) und der Sachverständigenobleute (SV-Obleute) in Kassel.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“ wurden die Vorsitzenden TWU/SV und deren Stellvertreter gewählt. Stefan Ehle ist weiterhin Vorsitzender des Ausschusses TWU, sein Stellvertreter bleibt Jost Grund. Als SV-Obmann wurde Jost Grund bestätigt und als sein Stellvertreter Stefan Ehle wiedergewählt. Begrüßt wurde der neue Technische Betriebsberater vom Landesinnungsverband Nordrhein Dr. Andreas Schütz, der die Nachfolge von Dr. Oliver Nicolai angetreten hat.

Neben anderen Themen aus der Richtlinien- und Normungsarbeit sowie aus der Praxis wurde die Richtlinie „Strukturierte Putzoberflächen – Visuelle Beurteilung“ vorgestellt, die seit Dezember den Fachkreisen zur Verfügung steht.

Hinsichtlich der Normungsarbeit stellte Dr. Oliver Nicolai die überarbeitete DIN 55699 „Verarbeitung von außenseitigen Wärmedämm-Verbundsystemen“ (Stand: August 2017) vor und ging auf die wichtigsten Neuerungen ein.

Zur Umsetzung der Gewerbeabfallverordnung vom August 2017 stellte die Technische Betriebsberatungsstelle des Landesverbandes Westfalen ein Musterformular vor, mit dem Betriebe vergleichsweise einfach eine Dokumentation ihrer Abfalltrennung und Entsorgung durchführen können. Dieses wird unter www.farbe.de zum Download bereitgestellt.

Wie in der Praxis mit dem „neuen“ Problem der asbesthaltigen Putze und Spachtelmassen umgegangen werden kann, ist unter www.bmas.de unter Themen/Arbeitsschutz/Gesundheit-am-Arbeitsplatz/Nationaler-Asbestdialog einsehbar.

Weitere Informationen:
www.farbe.de