Faszinierend ist das Zusammenspiel der hinterleuchteten Aussparungen und Rundungen mit glatten Oberflächen im Carhotel.
Foto: Saint-Gobain Rigips.
Das „Carhotel“ erbringt in extravaganter Umgebung Dienstleistungen rund ums Auto.

Urlaub für das Auto

Unweit des Stuttgarter Flughafens findet sich das „Carhotel“, dessen Betreiber in extravaganter Umgebung Dienstleistungen rund ums Auto anbieten. So können Besitzer von Old-timern und Premium-Automobilen hier ihre Fahrzeuge z. B. während des Urlaubs oder über die Wintermonate einstellen – hochwertige Pflege inbegriffen. Darüber hinaus kann das Carhotel mit seinem eindrucksvollen Interieur als perfekte Kulisse für Firmenveranstaltungen oder private Events angemietet werden. Die automotive Erlebnislandschaft präsentiert sich über drei Etagen auf rund 1.600 Quadratmetern. Für den an Herausforderungen reichen Ausbau der Innenräume wurde die Malerwerkstätten Heinrich Schmid aus Pfullingen im Rahmen der 9. Rigips Trophy 2013I2014 mit der Trophäe im Leistungsbereich Shop-/Präsentationsflächen ausgezeichnet. Die Pläne des Architekturbüros sahen vor, den Deckenaufbau mit auskragenden Freiformen auszuführen. Die Deckenausparungen in zwölf unterschiedlichen Radien enstanden aus einem ausgeklügelten Materialmix. Die Schlosser der Malerwerkstätten Heinrich Schmid fertigten hierfür spezielle Säulenringe aus Aluminium. Diese wuden dann in die runden Aussparungen eingebaut, verspachtelt und mit entsprechenden Lochblechen an den umlaufenden Rändern bekleidet. Nach Fertigstellung ergab sich ein faszinierendes Zusammenspiel der hinterleuchteten Aussparungen und Rundungen mit glatten Oberflächen. Fast automatisch assoziiert der Betrachter eine Wasserpfütze, auf der ein Ölfilm schwimmt und durch die man mit dem Finger gleitet. (Siehe auch das Titelbild dieser Ausgabe)