Allgemein

Die Vision von der Fassade wird erlebbar

Farbgestaltung strukturiert und verschönert Fassaden, setzt Akzente und schafft Verbindungen zum Umfeld. Eine ganz neue Vorstellung davon erhalten Bauherren schon in der Farbentwurfsphase durch 3-D-Visualisierungen. Wie sehr diese plastischen Farbentwürfe begeistern und die Planungsphase vereinfachen können, zeigen aktuelle Beispiele aus den Brillux Farbstudios.

Projektmanager Brillux Farbstudios

Bereits seit Ende 2014 bieten die bundesweit neun Brillux Farbstudios einen neuen, im eigenen Haus entwickelten Service: Neben Farb-entwürfen in zweidimensionalen Ansichten können Handwerker und Planer dreidimensionale Visualisierungen für ihr Gestaltungsvorhaben von den Farbdesignern erstellen lassen. „Die 3-D-Darstellungen in Form von perspektivischen Ansichten und Filmen werden sehr gern genutzt“, berichtet Andrea Muesmann aus dem Brillux Farbstudio Münster. Speziell bei komplexen Gestaltungsvorhaben zeige sich die Stärke dieses innovativen und faszinierenden Präsentationsinstruments. „In den Rückmeldungen, die uns erreichen, wird immer die neue Entscheidungssicherheit betont, die die 3-D-Darstellungen ermöglichen“, so Andrea Muesmann. Bei Farb-entwürfen für Fassaden spielt die dreidimensionale Entwurfsaufbereitung offensichtlich einige Trümpfe aus, die sich gezielt für eine erfolgreiche Abstimmung zwischen allen am Bau Beteiligten nutzen lassen.
Karsten Wedeward, Geschäftsführer des Hamburger Malereibetriebs Jürgens, hat bereits mit 3-D-Farbentwürfen aus den Brillux Farbstudios gearbeitet. „Von der Darstellung der Fassade als 3-D-Ansicht profitieren nicht nur der Bauherr, sondern auch wir als Auftragnehmer“, findet Karsten Wedeward: „So ließen sich auch bei einer aufwendigen Kubatur nahezu alle Flächen darstellen, Abhängigkeiten in der Gestaltung unterschiedlicher Bauteile aufzeigen und auch dem ungeübten Betrachter die Wirkung von Form und Farbe näherbringen.“ Nebenbei, so der Geschäftsführer, gäbe es noch den überaus praktischen Effekt, dass die Abstimmung zwischen Bauleitung und Handwerkern vor Ort sowie den Handwerkern untereinander erheblich erleichtert werden würde, da Details eindeutig in ihrer Lage beschreibbar wären.
Mitten im Geschehen
Die Welt, und damit natürlich auch die gebaute, erleben wir perspektivisch. Das Gesehene wird daher immer mit Bezug zu drei Dimensionen bewertet. Angesichts der Pläne für eine Fassadengestaltung stellen sich die Entscheider automatisch Fragen: Wird die Gliederung wohlproportioniert wirken? Stehen die farbigen Flächen in einem harmonischen Verhältnis zueinander? Ist der außergewöhnliche Farbton wirklich vertretbar, gar ein Gewinn? Fehlt dann die dritte Dimension, fehlt eine Entscheidungsgrundlage. Wird sie in der Visualisierung angeboten, entscheidet der Betrachter intuitiv – und damit deutlich schneller und verlässlicher. Für jedes Farbkonzept ist dies eine gute Nachricht, doch besonders für vielschichtige, ausgefallene oder mutige Entwürfe: Sie werden schlicht besser beurteilbar, weil sich der Betrachter schon beim virtuellen Spaziergang durch den Entwurf mitten im optischen Geschehen befindet. „Wie das Ergebnis der Umgestaltung am Objekt aussehen wird, kann man mit den 3-D-Visualisierungen sehr gut präsentieren, ohne überhaupt mit den Arbeiten oder der Sanierungsmaßnahme begonnen zu haben“, sagt Fatmir Bedzeti. Der Geschäftsführer der Hamburger AFB Fassadendämmung und Malereibetrieb GmbH hat das neue Werkzeug bereits in der Praxis erfolgreich getestet.
Anschaulich im Detail
Bei den 3-D-Visualisierungen der Brillux Farbstudios ist es nicht nur die zusätzliche dritte Dimension, die den Farbentwurf für den Betrachter so plastisch macht. Jedes 3-D-Modell eines Fassadenobjekts wird anhand von Maßen und Zeichnungen eigens konstruiert und mit einer ganzen Reihe von Extras dargestellt. So sind Schattenwürfe in die Darstellungen eingebaut, die zum einen die Realitätsnähe verstärken, zum anderen den Charakter ein und desselben Farbtons unter den gegebenen – und im Tagesverlauf wechselnden – Lichtsituationen verlässlich simulieren. Details wie farbige Laibungen treten in den Visualisierungen bildhaft hervor und können wunschgemäß vergrößert werden. Auffallend ist auch die schon fast körperhafte Anschaulichkeit der Oberflächen: Die Struktur von Materialien, z. B. Klinkerflächen, Naturstein und Holzverkleidungen, wird fast fotorealistisch dargestellt.
Besonders interessant für die Beurteilung, ob die angestrebte Fassadenfarbgestaltung ins Quartierbild passt, ist eine weitere Eigenschaft der Brillux 3-D-Visualisierungen: Sie zeigen auch die Nachbarbebauungen und erleichtern es so immens, Bezüge herzustellen. „Je realistischer ein farbiger Fassadenentwurf dargestellt ist, desto verständlicher ist er für den Bauherren“, erläutert Dirk Dreher aus dem Brillux Farbstudio Frankfurt: „Wir sind selbst völlig begeistert, welche Möglichkeiten und Darstellungsverbesserungen wir Malern und Planern mit diesem neuen 3-D-Tool bieten können.“
Präsentationsmedien
Alle Brillux Farbstudios sind geschult im Umgang mit dieser neuen Darstellungsform und erstellen die Modelle und Präsentationsmedien im Haus, denn die neue Präsentationsmöglichkeit ist „made by Brillux“. Für die klassische Präsentation auf Papier bieten die Farbstudios hochwertige Ausdrucke mit den gewünschten Perspektiven und Details. Für alle, die lieber digital präsentieren, sind diese Ansichten auch als PDF verfügbar. Des Weiteren produzieren die Brillux Farbstudios auch Videos, die ein bewegtes Eintauchen in die räumliche Situation ermöglichen. Auf www.brillux.de/3d-visualisierung finden Sie Demofilme sowie weitere Informationen und zusätzliche Visualisierungsbeispiele.

Abbildungen: Brillux

praxisplus
Mehr zu 3-D-Visualisierungen der Brillux Farbstudios gibt es online oder unter
Tel.: (0251) 7188-766
brillux.de/3d-visualisierung

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de