Startseite » Allgemein »

Lehm - Anstrich inklusive

Lehm
Anstrich inklusive

Anstrich inklusive
Ob tuchmatt oder edel glänzend: Ein farbiger Lehm-Flächenspachtel erfüllt mit seiner glatten Oberfläche, die leicht wolkig erscheint, gehobene Wohnansprüche. Foto: Conluto

Ein farbiger Flächenspachtel aus Lehm kann mehr als nur Löcher füllen, Stöße verschließen oder glatte Oberflächen liefern: Dank seiner Farbigkeit und der Möglichkeit, ihn auf Wunsch bis zu einem leichtem Glanz zu verdichten, dient er gleichzeitig als hochwertiges Oberflächenfinish.

Autorin: Susanne Sachsenmaier-Wahl | Foto: Conluto

Sogenannte Eintopf-Systeme haben etwa bei Lacken und Lasuren längst einen festen Platz in der Malerwerkstatt bzw. auf der Baustelle erobert. Die Vorteile liegen auf der Hand: man benötigt für Grundierung, Zwischen- und Schlussanstrich nur ein einziges Produkt. Das senkt nicht nur die Fehlerquote bei der Verarbeitung, sondern macht vor allem die Lagerhaltung unkompliziert. Bei der Wandgestaltung (insbesondere bei den derzeit beliebten glatten Oberflächen) wird in der Regel immer noch mit mindestens zwei Materialien gearbeitet. Bevor der abschließende, dekorative (dünnschichtige) Farb- oder Putzauftrag erfolgen kann, müssen Löcher, Risse oder Plattenstöße sauber verspachtelt werden.

Ein neuer Farbspachtel auf Lehmbasis erfüllt nun zwei Aufgaben in einem. Während sich mit ihm, wie mit einem herkömmlichen Spachtel, Löcher und Unebenheiten beseitigen lassen, dient er gleichzeitig als Oberflächenfinish.

Bequem zu verarbeiten

Der 2-in-1-Flächenspachtel kann in Stärken von 0,1 bis 2 Millimeter auf Lehmbauplatten, Trockenbauplatten, Beton und sogar auf Altanstriche und Bestandsputze aufgezogen werden. Auch die Einbettung eines Armierungsstreifens/-gewebes (z. B. entlang der Plattenstöße im Trockenbau) ist möglich. Nach Angaben des Herstellers Conluto lässt sich der Spachtel gut schleifen und kann geglättet und verdichtet werden. Die Oberfläche sei stoßfest und robust, versichert der Hersteller aus dem lippischen Blomberg. Sollte es trotzdem einmal zu einer kleinen Beschädigung kommen, fällt diese dank der Durchfärbung des Spachtels nicht sofort ins Auge. Auf großen Flächen kann der Flächenspachtel, der als trockene, maschinengängige Fertigmischung aus wasserlöslichem, mit Pflanzenstärke und Zellulose stabilisiertem Lehm auf der Baustelle mit Wasser angerührt werden muss, auch maschinell verarbeitet werden.

Da sich der Lehmspachtel nach Herstellerangaben gut ziehen lässt und seine geschmeidige Konsistenz auch in warmen, trockenen Räumen über einen langen Zeitraum beibehält, eignet er sich ideal für die Erstellung sehr feiner, glatter Oberflächen, wie sie derzeit gefragt sind. Seine gute Schleifbarkeit mache auch anspruchsvolle Q4-Oberflächen problemlos möglich. Ein abschließender Farbanstrich kann selbstverständlich, muss aber dank der Einfärbung des Spachtels nicht erfolgen.

Natürliche Anmutung von Lehm

Aktuell ist der Lehm-Flächenspachtel in drei Farbtönen erhältlich: Elfenbein, Edelweiß und Muschel – sechs weitere Farben sollen folgen. Die Farbigkeit rührt dabei ausschließlich von farbigen Lehmen her. Lediglich beim Farbton Muschel setzt Conluto das Pigment Ultramarinblau zu.

Das Erscheinungsbild des farbigen Lehmspachtels beschreibt der Hersteller als „eine gewisse zeitlose Wolkigkeit, die je nach Verarbeitung und Farbton in der Intensität variieren kann“. Hinsichtlich des Glanzgrades bietet der Lehmspachtel dem Verarbeiter Spielraum: So kann er entweder in seiner natürlichen Form tuchmatt verarbeitet werden oder bis zu einem leichten Glanzgrad geglättet werden. Wer etwas mehr Extravaganz erzielen möchte, kann dem Lehmspachtel beispielsweise Glimmer beimischen.

Mit allen Vorteilen von Lehm

Die Eigenschaften des Lehmspachtels entsprechen in jeder Hinsicht denen anderer Lehmprodukte. Wie alle Lehm-Materialien gibt er keine giftigen Dämpfe in die Umgebung ab und sorgt für ein wohngesundes Raumklima. Auch über die Entsorgung muss man sich nicht den Kopf zerbrechen: Lehm lässt sich endlos wiederverwerten und ist grundsätzlich biologisch vollständig abbaubar.

Damit bietet Lehm dem Bauherren sowohl die Gewissheit, nachhaltig zu leben, als auch eine angenehme und sichere Wohnatmosphäre. Und dank der natürlichen Farbigkeit kommt beim neuen Lehmspachtel eine ansprechende Optik – quasi als Sahnehäubchen – hinzu.

Weitere Informationen:
www.conluto.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 12
Ausgabe
12.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de