Startseite » Aus- & Weiterbildung »

Azubis für das Handwerk gewinnen

Nachwuchsinitiative
Azubis werben für das Malerhandwerk

Mit den eigenen Händen etwas schaffen, kreativ sein, früh Verantwortung übernehmen – der Malerberuf bietet eine sichere Perspektive mit viel Gestaltungsspielraum. Das wissen auch Fabian Schütte und die Brüder Huthayfa und Qutaiba Hameed, alle drei Auszubildende zum Maler und Lackierer beim Malereibetrieb temps in Neustadt am Rübenberge. Mit einem Video für die Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ wecken sie nun gemeinsam mit Brillux Interesse für ihren Beruf. Im Mittelpunkt: Maschinentechnik.

„Kamera läuft!“ Mit der Spritzpistole Spachtelmasse auf die Wand auftragen, während der Kameramann über die Schulter guckt: Der Auszubildende Qutaiba Hameed lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. „Mit Maschinen zu arbeiten, ist ein interessanter Aspekt unseres Berufs. Viele stellen sich unseren Job eher langweilig vor – stimmt aber nicht.“

Azubis für das Handwerk gewinnen

Dass der Beruf ein Imageproblem hat und die Auszubildendenzahlen gerade im Maler- und Lackiererhandwerk stark zurückgegangen sind, ist hinlänglich bekannt. Mit der Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ unterstützt Brillux bereits seit 2015 Betriebe dabei, potenzielle Azubis zu finden. Dazu gehört auch Öffentlichkeitsarbeit für das Malerhandwerk, zum Beispiel über Berufeclips. Im Fokus hierbei: die positiven Merkmale des Berufs herausstellen und für Aufmerksamkeit bei Jugendlichen sorgen.

Was machen Maler und Lackierer eigentlich?

Zeigen, welche Bandbreite an Tätigkeiten und Perspektiven das Malerhandwerk bietet – am besten, indem man junge Menschen bei der Arbeit begleitet: Das ist das Ziel der sogenannten Berufeclips, die im Rahmen von „Deine Zukunft ist bunt“ entstehen. So zeigen die drei Auszubildenden im firmeneigenen Schulungs- und Ausbildungszentrum in ihrem Video, wie man Spachtelmasse und Farbe mithilfe einer Spritzpistole an die Wand bringt. Außerdem geben sie in kurzen Interviews einen Einblick in ihren Werdegang. „Der Dreh hat mir gut gefallen, so etwas macht man ja nicht jeden Tag“, sagt Huthayfa Hameed. Sein Azubikollege Fabian Schütte ergänzt: „Wir haben einfach einen schönen Beruf.“

Karriere-Website mit Ausbildungs- und Praktikumsbörse

Das Video ist auf der Website von „Deine Zukunft ist bunt“ unter www.dzib.de zu sehen. Dort finden sich auch weitere Clips, in denen junge Talente ihren Beruf vorstellen. Außerdem bietet die Website umfangreiche Informationen in Text, Bild und Film sowohl zu dem Beruf des Malers/Lackierers als auch zum Berufsbild Stuckateur. Herzstück der Website ist die Ausbildungs- und Praktikumsbörse, in der sich Handwerksbetriebe aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol als kompetente Ausbilder präsentieren können. Mittlerweile sind dort über 7.500 Betriebe registriert. Interessenten haben die Möglichkeit, sich über die interaktive Landkarte mit Zoomfunktion oder über die konkrete Adresseingabe einen ausbildenden Handwerksbetrieb in ihrer Nähe auszusuchen – und gegebenenfalls über ein Formular direkt Kontakt aufzunehmen. So wird die Ausbildungs- und Praktikumsbörse zu einem Karriereportal, das Betriebe und Bewerber unkompliziert zusammenbringt.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de