Startseite » Aus- & Weiterbildung »

Brillux Azubi-TechnikTrainings: Katharina Hemker im Interviw

Azubis im Handwerk
E-Learning mit Praxisteil für Nachwuchskräfte

Junge Menschen haben eine hohe Affinität zu digitalen Medien. Solche Lernformate sollten also auf keinen Fall in der betrieblichen Ausbildung als Unterstützung fehlen. Mit den digitalen Azubi-TechnikTrainings stellt die Brillux Akademie ein ganz neues Format vor, das sogar einen Praxisteil beinhaltet.

Malermeisterin und Ausbilderin Katharina Hemker und ihre Kollegen von der Brillux Akademie haben das Programm mit viel medienpädagogischem Aufwand und nah am Berufsalltag entwickelt. Im Interview gibt sie Einblicke, worauf es beim digitalen Lernen ankommt und warum Betriebe diese moderne Form der Wissensvermittlung in ihre Ausbildung integrieren sollten.

Neue digitale Azubi-TechnikTrainings der Brillux Akademie

Katharina Hemker
Malermeisterin und Ausbilderin Katharina Hemker. Foto: Brillux

Frau Hemker, spielen Jugendliche mit Online-Inhalten nur herum – oder lernen sie wirklich etwas dabei?

Katharina Hemker: Tatsächlich sind digitale Angebote für Jugendliche mehr als nur ein Unterhaltungsmedium. Wenn sie als Lernformat gut gemacht sind, können sie zu enormen Lerneffekten führen. Allein schon die mediale Form steigert die Motivation der jungen Leute, sich mit den Inhalten zu beschäftigen, und erhöht die Bereitschaft dazuzulernen. Ich habe in meiner langjährigen Ausbildungsarbeit beobachtet, dass die Eigeninitiative von Jugendlichen beim digitalen Lernen geweckt wird und sie selbstständiger lernen. Außerdem können sie bei dieser Art des Lernens viel gezielter auf das zugreifen, was sie gerade benötigen, als es beim klassischen Frontalunterricht möglich ist.

Worauf kommt es bei Online-Lernformaten an? Welche sind besonders lernfördernd?
Ganz wesentlich ist eine abwechslungsreiche Mischung, um möglichst viele Sinneskanäle bei den Azubis anzusprechen. Videos mit gut erklärten Fachinhalten gehören dazu, aber ebenso auch Lesestoff, die Möglichkeit zum Nachschlagen von Begriffen, gut zusammengefasste Merkblätter und die Möglichkeit, das erworbene Wissen zu überprüfen. So werden die Lernenden auf sehr vielen Ebenen aktiviert und bekommen die Gelegenheit, ihr neues Wissen auch zu verankern. Jugendliche im Malerhandwerk lernen zudem viel über Beobachten und Ausprobieren. Deshalb haben wir bei den neuen digitalen TechnikTrainings auch einen Praxisteil integriert, der in der betrieblichen Werkstatt durchgeführt werden kann.

Welche Rolle spielt die Methodik beim E-Learning? Wie wichtig sind Leitplanken wie eine Verknüpfung diverser Lerninhalte in einem Lernplan, Orientierung während der Lerneinheit, Lernerfolgskontrolle und Mediengestaltung?
Jede dieser Qualitäten ist wichtig. Mit einer hochwertigen Mediengestaltung wird der Azubi abgeholt und Interesse geweckt, das zur Lernmotivation führt. Jede einzelne Lerneinheit überzeugt Jugendliche nur mit starken Inhalten. Sie bleiben dran, wenn es im Gesamtprogramm eine klare Struktur und Lernwegeführung gibt. Mit der Möglichkeit, neue Fachkenntnisse anzuwenden und zu wiederholen, kann dieses vertieft werden. Anschließende Tests dienen den Teilnehmenden zur Lernkontrolle und Motivation, sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.

Wie berücksichtigt Brillux diese Vorgaben für gutes digitales Lernen bei den digitalen Azubi-TechnikTrainings?
Wir leiten die Azubis sehr klar durch die rund 20 Lerneinheiten pro Thema. Die Teilnehmenden wissen jederzeit, was sie als Nächstes erwartet, und wir führen sie von den Inhalten über Wiederholungen und Tests bis zur praktischen Umsetzung. Die Inhalte selbst haben wir äußerst abwechslungsreich aufbereitet. Neben Fachvideos gehören ausdruckbare Merkblätter und kleine Erklärstücke mit zum Programm. Der Lernweg ist eindeutig vorgegeben, und die Azubis haben stets ein Ziel vor Augen – bis hin zum Abschlusstest mit Zertifikat.

Die digitalen Azubi-TechnikTrainings starten mit den beiden Themen „Saubere Farbanschlüsse“ und „Sauber lackieren mit wasserbasierten Lacken“. Welche Idee steht hinter dieser Themenauswahl?
Tatsächlich sind das die beiden ersten Themen, die wir für 2021 planen. Gemeinsam ist allen, dass wir hier wichtige Maler-Basics in den Mittelpunkt stellen, die im Alltag besonders hilfreich sind. Saubere Arbeit bei diesen Leistungen ist für den Kunden enorm relevant – wenn hier etwas nicht perfekt ist, sieht er es sofort. Mit den digitalen Azubi-TechnikTrainings kann der Nachwuchs sein Können gezielt stärken und zur Qualitätsarbeit im Betrieb beitragen.

Wenn Azubis digital lernen – wie profitiert der Betrieb außerdem davon?
Ganz allgemein gesprochen, unterstützt digitales Lernen die Ausbildung an sich über das Fachliche hinaus: Die Zufriedenheit der Azubis ist höher, weil sie das multimediale Lernen als äußerst spannend und modern empfinden. Durch die vermehrte Unterstützung von Brillux in diesem Bereich können Betriebe hier branchenspezifische, weitgehend kostenlose Lernprogramme nutzen und ihre Azubis früher stärker machen. Die Selbstständigkeit, die sie beim digitalen Lernen weiter entwickeln können, nützt auch in der Praxis: Die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten ist auf jeder Baustelle das A und O.

 

Digitale Azubi-TechnikTrainings auf einen Blick

  • Die neuen digitalen Brillux Azubi-TechnikTrainings kombinieren abwechslungsreiche Online-Formate mit einem klaren Lernplan und einem Praxisteil in der betrieblichen Werkstatt.
  • Eine Anleitung, wie dieser Praxisteil gestaltet wird, ist inklusive.
  • Zu jedem Training kann ein entsprechendes Materialpaket bestellt werden.
  • Die digitalen TechnikTrainings bestehen aus rund 20 Online-Lerneinheiten pro Thema.
  • Insgesamt kann jedes digitale Azubi-TechnikTraining innerhalb von circa. sechs bis sieben Arbeitsstunden zuzüglich der Trocknungszeit für die Materialien abgeschlossen werden.
  • Alle digitalen Module sind jederzeit und überall abrufbar – kostenlos für Brillux Ausbildungspartner.

 

Die digitalen Azubi-TechnikTrainings der Brillux Akademie im Netz: www.brillux.de/azubi-techniktrainings

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de