Startseite » Aus- & Weiterbildung »

Lernplattform simpleclub bietet Lernpläne für Azubis im Malerhandwerk an

Neu von simpleclub und Brillux
Kostenloser Lernapp-Zugang für Ausbildungsverantwortliche

simpleclub bietet die umfassendste digitale Lernplattform für Azubis im Maler- und Lackiererhandwerk. Das maßgeschneiderte E-Learning ergänzt praktische Erfahrungen und Berufsschulunterricht ideal. Jetzt ist es Ausbilderinnen und Ausbildern in den Betrieben möglich, die digitalen Extralektionen perfekt in den Ausbildungsalltag einzubinden: Per kostenlosem Gutscheincode von Brillux können sie die App nutzen und – besonders zielführend – individuelle Lernpläne für ihre Azubis erstellen, den Lernerfolg jederzeit abfragen und so gezielt Wissenslücken schließen.

Die Devise von simpleclub – „Erklärt wird, wie man es einem Kumpel erklären würde.“ – ist nur ein Grund, warum Youngsters so gern mit dieser Lernapp pauken. Genauso entscheidend ist, dass hier Lernstoff in anschaulichen Videos, Animationen und interaktiven Lernformaten aufbereitet wird. Für diese digitalen Formate hat die junge Generation offene Augen und Ohren – sprich: Die Chance ist groß, dass über diesen Zugang viel mehr in den Köpfen hängen bleibt als allein über althergebrachte Unterrichtsformen.

Grundlagenwissen und spezielles Maler-Know-how

Insgesamt finden die Nutzenden der App hier 3.500 coole Lernvideos, Übungsaufgaben und Zusammenfassungen für fast jedes Wissensgebiet. Mehr noch: In Kooperation mit Brillux hat simpleclub über 200 Lerneinheiten produziert, die spezielle Ausbildungsinhalte des Maler- und Lackiererhandwerks aufgreifen. Von A wie „Altbeschichtungen prüfen“ über P wie „pH-Wert für Maler und Lackierer“ bis W wie „Wärmebrücken“ werden alle relevanten Themen des Berufsbilds für die zukünftigen Profis erschlossen.

Digitales Lerntool schafft engen Dialog zwischen Azubis und Ausbildenden

Und wie kommt der simpleclub-Lernstoff zu den Maler-Azubis? „Schon seit einiger Zeit haben alle Auszubildenden eines Brillux Ausbildungspartnerbetriebs die Möglichkeit, diese App kostenlos zu nutzen“, erläutert Doris Annegarn von der Brillux Akademie. Jetzt wurde das Angebot erweitert. Ab sofort können auch Ausbilder und Ausbilderinnen dieser Betriebe die App gratis mit einem Brillux Gutscheincode herunterladen und sie gezielt für die Förderung des Nachwuchses einsetzen. Eine neue simpleclub-Funktion unterstützt Ausbildungsverantwortliche dabei nachhaltig: „In der App lassen sich jetzt für jeden Azubi individuelle Lernpläne erstellen – ob zur Prüfungsvorbereitung oder im Hinblick auf Azubiwissen, das für die nächste  Baustelle  erforderlich ist“, so Doris Annegarn. Ausbildungsverantwortliche können mit einem Blick nachvollziehen, welche der aufgegebenen Lerneinheiten mit welchem Erfolg absolviert worden sind und wo noch „Nachhilfe“ erforderlich ist. Für Azubis und ihre Ausbildenden ist simpleclub ein digitales Lernwerkzeug, das perfekt in den Arbeits- und Ausbildungsalltag passt.

Drei Fragen an Alexander Powell

Alexander Powell, 27, Vice President Partnerships & Sales von simpleclub, hat die Digitalisierung der Ausbildungsinhalte fürs Maler- und Lackiererhandwerk in enger Zusammenarbeit mit Brillux konzipiert.

Was bietet simpleclub den Malerazubis, was andere digitale Lernformate nicht bieten?

Natürlich zunächst die speziellen Ausbildungsinhalte für ihr Gewerk. Außerdem können die Azubis bei simpleclub alle Inhalte aus dem normalen Schulunterricht nutzen. Gibt’s ein Problem mit Dreisatz? Dann ab ins entsprechende Mathe-Lernformat von simpleclub. Außerdem ist simpleclub nicht nur eine Lernvideo-Plattform. Wir bieten Zusammenfassungen, Tests zur Lernkontrolle und vieles mehr – und das mit einer digitalen Methodik, die jungen Leuten Spaß macht.

 Wie geht simpleclub bei der Gestaltung der Lerninhalte vor?

Wir haben uns zunächst den Ausbildungsplan für den Malerberuf angeschaut und sind dann in den praktischen Austausch mit Azubis, Ausbildenden und Betrieben gegangen: Was müssen die Azubis für die Prüfung lernen – und welche Kenntnisse brauchen sie zusätzlich, wo hapert es? Daraus ist ein praxisnahes Lernangebot entstanden, das wir laufend erweitern.

Neu bei simpleclub sind die Lernpläne, die Ausbildende individuell für ihre Azubis anlegen können. Was bringt das?

Zweierlei. Der Lernstoff kann genau auf den einzelnen Azubi angepasst werden. Und: Die/der Ausbildende sieht sofort im geteilten Lernplan, wie intensiv sich der Azubi mit den Aufgaben beschäftigt und wie gut er darin ist. So kann man Lernen gut führen und gezielt an den Stellen nachhelfen, wo die/der Lernende Bedarf hat.

Digitale Maler-Ausbildung: Wie simpleclub und Brillux kooperieren

Was steckt drin in der Lernapp, wie sieht sie aus und wie profitiert man als Ausbildungsbetrieb davon? Einfach dieses kurze Video schauen: www.brillux.de/simpleclub

Lernapp simpleclub kostenlos einsetzen

Digitale Lernformate sind eine wichtige Ergänzung für gute Ausbildungsqualität. Wer noch nicht Brillux Ausbildungspartner ist, sollte es schnell werden: Hier gibt es u. a. den Zugang zu den Vorteilen der Lernapp simpleclub für Azubis und Ausbildungsverantwortliche ohne weitere Kosten. Einfach registrieren und Gutscheincode erhalten bei

www.brillux.de/ausbildungspartnerschaft

Betriebe, die bereits Brillux Ausbildungspartner sind, können ihren simpleclub-Gutscheincode unter www.brillux.de/simpleclub anfordern.

Schritt für Schritt Lernpläne erstellen

Voraussetzungen für die Nutzung der simpleclub Lernapp: Hierfür wird ein „Mein Brillux“-Account benötigt, der über den folgenden Link eingerichtet werden kann: www.brillux.de/mein-brillux

  1. Schritt: Wer sich bereits über „Mein Brillux“ registriert hat, muss seinen Gutscheincode für die simpleclub-Lernapp unter www.brillux.de/simpleclub-eintritt einlösen.
  2. Schritt: Um Lernpläne für die Schüler und Azubis anzulegen, klickt man in der simpleclub-App auf „Bibliothek“ (unterer Bildschirmrand). Im Anschluss daran kann es über einen weiteren Klick auf den Button „Lernplan erstellen“ losgehen.
  3. Schritt: Zunächst wird ein Name für den entsprechenden Lernplan festgelegt. Wer möchte, kann zudem ein Foto, passend zum Thema des Lernplans, einstellen. Wichtig ist in jedem Fall, ein Enddatum festzulegen. Bezieht sich der Lernplan beispielsweise auf eine Klausur, dann sollte als Frist ein paar Tage vor der Prüfung angesetzt werden.
  4. Schritt: Anschließend können dann die passenden Lernvideos im Lernplan hinzugefügt werden. Über das Plus kann das entsprechende Lernvideo dem Lernplan hinzugefügt werden. Über den Button oben rechts kann der Lernplan gespeichert werden.
  5. Schritt: Über den Teilen-Button kann der Lernplan dann an die Azubis bzw. Schüler weitergegeben werden. Entweder wird hierzu der QR-Code durch ein Smartphone oder Tablet gescannt oder aber der angezeigte Link wird beispielsweise per E-Mail verschickt.
  6. Schritt: Die Fortschritte der Azubis lassen sich über die Lernpläne vom jeweiligen Ausbilder problemlos einsehen. Somit kann auch gezielt auf den Azubi zugegangen werden, um ihn an das Lernen zu erinnern.

Ein Video, das die einzelnen Schritte zum Erstellen eines Lernplans zeigt, finden Sie in der Brillux Mediathek.

 

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de