Startseite » Aus- & Weiterbildung »

Online zum Meistertitel

Aus- & Weiterbildung
Online zum Meistertitel

Das Logo der Online Meisterschule.
Einen zeit- und ortsunabhängigen Weg zum Meistertitel bietet die Online Meisterschule ab Oktober für Gesellen an.

Heutzutage wird es immer schwieriger, an Weiterbildungsseminaren teilzunehmen. Die Entwicklungen der modernen Technik und des Internets wirken dieser Problematik entgegen. Die Online Meisterschule ist spezialisiert auf Kursteilnehmer, die von der Zeit her nicht in Präsenzschulungen gehen könnten. Simone Pfeffer-Brandl, Leiterin der Online Schule: „Unsere Zielgruppe sind Gesellen mit Berufserfahrung, die sich bereits in Führungspositionen befinden und sich nicht so einfach von der Arbeit frei machen können.“

Die Online Schule bietet schon seit vier Jahren erfolgreich Meisterkurse per abendlichem Live-Unterricht über das Internet an. Die 29 Dozenten, die diesen Unterricht geben, haben langjährige Lehrerfahrung in der Meisterausbildung. Für den im Oktober startenden Meisterkurs für Maler- und Lackierer steht auch Susanne Kiesewetter, Malermeisterin und Betriebswirtin des Handwerks sowie Projektleiterin bei der Führungsakademie der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, zur Verfügung. Aus Ihrer Sicht „…bietet die Online-Ausbildung eine zukunftsweisende Alternative, die Meisterausbildung berufsbegleitend zu erlangen“.
„Live“-Unterricht
Alle Lernmaterialien und Arbeitsaufträge sind übersichtlich über eine Lernplattform zugänglich. Der am Abend stattfindende Unterricht erfolgt „live“. Dazu loggen sich alle Teilnehmer über die Internetplattform in das virtuelle Konferenzsystem ein. Dort erarbeitet der per Video eingeblendete Dozent den am Monitor sichtbaren Lernstoff gemeinsam mit den Schülern. Fragen können übers Mikrofon des Headsets gestellt oder per Textnachricht geschrieben werden. Auf diese Weise ist auch Kommunikation zwischen den Schülern möglich.
In den Selbstlernphasen können die Meisterschüler ihre Lernzeit nach eigenem Ermessen und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten einteilen. Gemeinsames Lernen in der Gruppe eröffnet der „virtuelle Konferenzraum“. Die Lösungen der Hausaufgaben werden vom Teilnehmer per E-Mail an die Dozenten verschickt und von diesen korrigiert zurückgemailt. Die individuelle Betreuung und das Coaching des Einzelnen stehen dabei an vorderster Stelle. Kleine Gruppengrößen ermöglichen es, eigene Baustellenprojekte der Teilnehmer im Unterricht zu bearbeiten. Auf diese Weise werden die Teilnehmer von Woche zu Woche begleitet. Die Präsenzzeiten sind auf ein Minimum reduziert. Für die praktische Ausbildung finden zusätzlich einzelne Wochenenden und einwöchige Kompaktkurse statt.
Wer sich für diese Art der Weiterbildung entscheidet, darf aber nicht vergessen: „Wichtig ist eine große Lerndisziplin. Die müssen die Teilnehmer mitbringen“, bestätigt Simone Pfeffer-Brandl. Sie ergänzt: „Die meisten unserer Teilnehmer sind als Führungskräfte sehr zielorientiert und erreichen dann auch dementsprechend gute Ergebnisse. Vielen kommt dazu noch ihre mitgebrachte Berufserfahrung zugute.“
Ausbildungsablauf
Alle vier Teile der Meisterausbildung können in 16 Monaten absolviert werden. Jeder Kursteil beginnt mit einem Präsenztag am Bodensee. Die Prüfungen zu den Kursen finden vor der HwK bzw. IHK statt, sind also bundesweit anerkannt. Der Meistervorbereitungskurs zum Maler- und Lackierermeister (HwK) beginnt Ende Oktober 2010 und dauert neun Monate. Die Kursteile I und II werden parallel unterrichtet. Kooperationspartner sind hierbei die Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, die Führungsakademie, dieWERTschöpfer und das BBZ Erfurt.

praxisPlus
Meistervorbereitungskurs zum Maler- und Lackierermeister (HwK), Beginn Ende Oktober 2010
Vorkenntnisse: abgeschlossene Berufsausbildung, Grundkenntnisse mit PC und Internet
Hardware: handelsüblicher Rechner, mindestens ISDN-Anschluss, besser DSL-Zugang
Dauer: Teile I bis IV 16 Monate
Kontakt:
Online Meisterschule GmbH
Konstanzer Straße 31a
78476 Allensbach
Tel.: (07533) 933-131/Fax: -096
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de