Wissenstipp

WDVS Raffstorekasten

Brillux bietet mit dem WDVS Raffstorekasten eine Lösung, um Sonnenschutz direkt in die gedämmte Fassade zu integrieren. Wie der Einbau genau funktioniert, wird hier erklärt.

Der Raffstorekasten MD 3862 ist ein montagefertiges Kastenelement. Es ermöglicht, Sonnenschutz und Beschattungsanlagen oberhalb der Rohbauöffnung in die Dämmung zu integrieren und den Systemanschluss erheblich zu erleichtern.

Das U-förmige Kastenelement besteht aus einem EPS-Kern mit eingelassener Aluschiene zur sicheren Befestigung der Raffstoreelemente, einer integrierten Stromanschlussdose sowie einem Abschlussprofil mit Tropfkante und Gewebestreifen. Der Raffstorekasten ist wahlweise ohne Mauerwerksdämmung erhältlich und wird in der gewünschten Einbaulänge individuell angefertigt. Er eignet sich zur optimalen Herstellung von Fenster- und Türstürzen bei anzubringenden Jalousieelementen (Raffstore) in Wärmedämm-Verbundsystemen ab einer Dämmdicke von 160 mm bzw. 140 mm ohne Mauerwerksdämmung als integraler Bestandteil in den Brillux WDV-Systemen.

Der Einbau Schritt für Schritt

Die Montage der Raffstorekästen erfolgt mit dem Anbringen der WDVS Dämmplatten. Die Raffstorekästen mit WDVS Pulverkleber 3550, WDVS Pulverkleber VZ 3600 oder WDVS Klebe- und Armierungskleber L 3500 auf den vorbehandelten Untergrund oberflächenbündig mit der Fassadendämmung fluchtgerecht und versatzfrei anbringen. Die Raffstorekästen mit EPS-Kern können, bei ausreichender Auflage links und rechts, alternativ auch mit Qju Klebeschaum 3700 verklebt werden. Zur Vermeidung von Wärmebrücken auf dicht gestoßene Fugenbereiche und eine saubere Ausbildung der Stöße zu den Dämmplatten achten. Die seitliche Auflage der Raffstorekästen links und rechts auf der Fassadendämmung sollte ca. 30 cm betragen. Die Elemente sind zusätzlich mit dem bauaufsichtlich zugelassenen WDVS Senkdübel STR U 2G 3811 oberflächenbündig im tragfähigen Untergrund zu verankern. Hierzu mindestens drei Dübel pro Meter durch den oberen Bereich des Raffstorekastens (EPS- bzw. Mineralwolle-Kern) setzen. Die Raffstorekästen mit EPS-Kern können alternativ auch in der versenkten Montage verankert werden.

So wirds gemacht

 

1. WDVS Dichtbandklammer vom Dichtband 3796 abnehmen

2. Das Dichtband auf den Fensterrahmen kleben

3. Aufbringen des Qju Klebeschaums 3700 auf den WDVS Raffstorekasten

4. WDVS Raffstorekasten in Position für die Verklebung bringen

5. Den WDVS Raffstorekasten einsetzen

6. Den WDVS Raffstorekasten richtig positionieren

7. Den lotrechten Einbau sicherstellen

8. Die Bohrungen für die Verdübelung setzen

9. Den WDVS Senkdübel STR U 2G 3811 ETA in die Bohrlöcher einsetzen

10. Nach Aushärtung des Klebers, den WDVS Senkdübel mit dem STR-Tool 3489 einbringen und versenken

11. Das WDVS Dübel-Rondell 3487.0001 einsetzen

12. Das Dübel-Rondell mit einer Glättkelle oberflächenbündig versenken

Größere Längen

Bei Gesamtlängen von mehr als drei Metern wird der Raffstorekasten aus mehreren Segmenten zusammengesetzt. Beim Zusammenfügen der Elemente müssen diese mit dem WDVS Montagekleber 3860 verklebt werden. Hierbei den Verbindungswinkel 3862.0002 mit WDVS Montagekleber 3860 im WDVS Raffstorekasten verkleben und zusätzlich in der Aluschiene der beiden Kastenelemente verschrauben. Den Kleber auf den Winkel umlaufend aufbringen.

Armierung und Beschichtung

Nach ausreichender Trocknung der Verklebung erfolgt die Armierung und Schlussbeschichtung im Systemaufbau. Der Raffstorekasten 3862 ist zusammen mit den Fassadendämmplatten zu überarbeiten. Hierbei das Abschlussprofil mit dem Gewebestreifen vor der Flächenarmierung in die Armierungsschicht einbinden. Nach Abschluss der Montagearbeiten die Innenschächte der Raffstorekästen vor dem Anbringen der Jalousien im abgestimmten Farbton mit z. B. Evocyl 200, zweimal beschichten.

Montage und Anschluss

Das Anbringen der Jalousien erfolgt nach Abschluss der WDVS-Arbeiten. Die Montage und der Elektroanschluss haben durch autorisierte Fachkräfte zu erfolgen.


Praxis Plus

• Broschüre „Leibungsplatten/ Raffstorekasten“ und Link zur Webseite http://www.brillux.de/raffstorekasten

• Praxismerkblatt 3862 http://www.brillux.de/produkte/ kat1/pm-pdfs/de/pm3862.pdf Mehr zum Thema finden Sie auf: www.brillux.de/wdvs


Wissenstipp als PDF downloaden

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de