Brillux Marketingunterstuetzung Malerblatt Wissen

Gute Werbung überrascht

Wer auf den Überraschungseffekt setzt und auf ungewöhnliche Werbeträger, der hat einen Vorsprung.

Nichts gegen das Inserat im örtlichen Gemeindeblatt. Doch reicht das, um werblich in der Breite auf sich aufmerksam zu machen? Einige besonders findige Mitglieder des Brillux KundenClub zeigen, dass zu kleinen Kosten große Werbewirkung machbar ist. Der Trick: Die Betriebe setzen auf den Überraschungseffekt – und ungewöhnliche Werbeträger. Der moderne Mensch – das ist ein Wesen, das von ständigem Zeitmangel und dazu noch der allgegenwärtigen Reizüberflutung geplagt ist. Das ist natürlich ein ganz persönliches Problem jedes Einzelnen – aber auch eine Herausforderung für jeden, der mit seinen Leistungen von potenziellen neuen Kunden wahrgenommen werden will. Denn der moderne Kunde hat längst gelernt, ganz gewöhnliche Werbung erfolgreich auszublenden: Dort, wo er Reklame vermutet, stellt er auf Durchzug. Schnell ist der Anzeigenteil in der Zeitung überblättert, die Broschüre aus der Tagespost aussortiert und der Werbeblock im Radio auf lautlos gedreht. Was also ist zu tun, um das Interesse trotzdem auf das eigene Angebot zu lenken? Werbestrategen empfehlen zweierlei: auf ungewöhnliche Werbeträger im Umfeld des Kunden setzen – und dabei auf eine attraktive Gestaltung achten. Dass dies zu ganz gewöhnlichen Kosten möglich ist, machen drei Malerbetriebe quer durch die Republik vor. Alle drei sind Mitglieder des Brillux KundenClub, der Betriebe gezielt auch in ihrer individuellen Werbung unterstützt.

Rainer Bothe

Die Rainer Bothe Malerbetrieb GmbH aus Bad Harzburg hat Spaß an Individualität, hohen Standards und ständig neuen, unkonventionellen Ideen – und zwar in ihrem Kerngeschäft genauso wie in Sachen Eigenwerbung. Ein ganz besonderer Coup gelang dem Familienbetrieb mit seiner Stromkastenwerbung. Juniorchef Thilo Bothe war bei seinen Autofahrten durch die Heimatstadt aufgefallen, dass diese grauen und vermoosten Versorgungskästen der örtlichen Stadtwerke alles andere als eine Zierde waren. So boten die Bothes an, viele der über die ganze Stadt verteilten Kästen instand zu setzen und in Blau, der Hausfarbe des Versorgers, kostenlos zu beschichten. Als Gegenleistung für diese Stadtverschönerungsmaßnahme stellte der Stromanbieter dem Malerbetrieb die Kästen für dessen Plakatwerbung zur Verfügung. Seit Jahren zieren nun eigens erstellte Aufkleber diese Flächen. Unterschiedliche Plakatmotive sorgen für Abwechslung. Und: Die Firma Bothe wirbt hier konkurrenzlos in hervorragenden, gut frequentierten Stadtlagen. Auch mit dem Design ihrer Werbung ziehen die Bothes alle Register. Drei Dalmatiner in knalligen Grundfarben ziehen alle Blicke auf sich – auch die Fahrzeugbeschriftung basiert auf diesem Motiv. Und noch ein rollendes Außenwerbemittel besticht durch seine gute Idee und Wirkung: Die Bothes machten den Besitzer eines Pferdeanhängers, der mit seinen Turnierpferden die gesamte Region bereist, zu ihrem Werbepartner. So bekennt der Betrieb mit drei unübersehbaren Pferdeköpfen Farbe auf der Straße und auf Reitturnieren. Damit spricht der Betrieb bewusst eine Klientel an, die über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügt und an den hochwertigen Gestaltungsleistungen der Maler interessiert sein könnte.

Dieter Buschmann

Die Firma Dieter Buschmann aus dem niedersächsischen Achim hat einen wichtigen Schwerpunkt in kreativer Innenraumgestaltung. Und diese Kreativität trägt sie auch auf die Straße – auf ihren Firmenfahrzeugen. Sie sind extrem auffällig. Und das, obwohl sie im Wesentlichen einfach in Schwarz und Weiß gestaltet sind. Dass kaum ein Passant an den Fahrzeugen vorbeikommt, liegt an einer bestechend einfachen und guten Idee: Im Längsschnitt aufgeteilt wirbt eine Wagenseite für die Firmenmarke, die klassische Malerarbeiten ausführt, und die andere Seite für das Label („LebensArt by Dieter Buschmann“), mit dem sich der Betrieb ganz dem Lifestyle und der Innenraumgestaltung mit Anspruch verschrieben hat. Diese reizvolle Art der Außenwerbung bringt viel von den Stärken des Maler- und Lackiererbetriebs auf den Punkt: Hier denkt man aus Kundensicht, entwickelt das Leistungsspektrum nah am Markt und kommuniziert es mit pfiffig gestalteter Werbung, die anspricht und sich sympathisch einprägt.

Christian März

Nicht nur die Werbung selbst, sondern auch der Werbeträger kann eine Botschaft vermitteln. Genau dessen ist sich Christian März vom Malerbetrieb März aus dem oberpfälzischen Neumarkt bewusst. In seiner gesamten Kundenkommunikation beschreitet er neue Wege und platziert sich als der „etwas andere Betrieb, den man sich gern merken darf“. Bei seinen Firmenfahrzeugen drückt er das nicht nur durch die Beschriftung aus, sondern vor allem durch die Modellwahl. Ein Piaggio Ape ist als vollwertiges Baustellenfahrzeug im Einsatz. Der Chef selbst fährt bei Beratungen im Fiat 500 vor. Mit diesen trendigen Klassikern fällt der Betrieb garantiert auf – und vermittelt ein angenehmes Understatement.

Die guten Ideen haben alle drei Malerbetriebe selbst entwickelt. Bei der Gestaltung und Produktion ihrer kreativen Werbeeinfälle lassen sie sich vom Brillux KundenClubunterstützen. Von der Fahrzeugbeschriftung über Plakate oder ganz andere individuelle Werbung verlassen sie sich hier auf die Kompetenzen ihrer Werbespezialisten.

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de