Interview Malerblatt Wissen

Lothar Bombös

Lothar Bombös, Vorstandsvorsitzender des Vereins „Qualitätsgedämmt e.V.“, stellt im Malerblatt-Interview die überarbeitete Website vor.

Ein wichtiges Element ist die Fachhandwerkersuche für WDVS.

Malerblatt: Die Website daemmen-lohnt-sich.de hat ein neues Erscheinungsbild erhalten. Welche neuen Inhalte haben Sie integriert? Lothar Bombös: Wir haben den Webauftritt komplett überarbeitet. Galt es früher, die Besucher unserer Website grundlegend über das Thema Dämmen zu informieren, sind wir nach drei Jahren einen großen Schritt weiter gegangen. Wir haben uns an den Fragen orientiert, die uns auf „dämmen-lohnt-sich.de“ am häufigsten gestellt wurden. Das waren in erster Linie praktische Themen wie: „Wo finde ich die für mein Haus individuelle Beratung für eine energetische Sanierung? Was muss ich bei der Fassadendämmung beachten? Wer hilft mir bei Zuschüssen und Krediten?” Alles Fragen, die sehr nahe am WDVS-Markt sind. Das war unser Leitfaden für die neue Webstruktur.

Wir nehmen den Hausbesitzer an die Hand, führen ihn Schritt für Schritt zur Entscheidung für seine Fassadendämmung. Die bewährte Fachhandwerker-Suche mit mehr als 2.800 registrierten Betrieben haben wir natürlich beibehalten.

Weil auch das Thema „Zuschüsse und Kredite” immer wichtiger wird und wir hier ein wahres Dickicht von mittlerweile über 2.400 regionalen, kommunalen und Bundes-Förderprogrammen haben, gibt es jetzt auch die „Fördermittel-Suche”. Diese wird laufend aktualisiert und ist sowohl in die Seite für Hausbesitzer als auch in den Partnerbereich für WDVS-Profis integriert.

Der neue TV-Spot mit Ulrich Wickert stellt die Fachhandwerkersuche in den Fokus? Wie ist die Resonanz von Bauherrenseite? In welcher Form profitiert der qualifizierte Handwerker?

Konkretes Beispiel: Wir können anhand der Zahl der Zuschauer, die sich in den ersten Sekunden nach Ausstrahlung des TV-Spots auf „dämmen-lohnt-sich.de“ einloggen, ablesen, wie der Spot wirkt. Diese Zahl ist im Vergleich zum früheren Spot sechsmal so hoch. Das zeigt, wie gefragt das Thema ist, und beweist, wie attraktiv konkrete Service-Angebote und Hilfestellungen auch im TV sind. Selbst bei einer Zielgruppe, die eigentlich am Feierabend entspannt vor dem Fernseher sitzt.

Schon vor dem Relaunch der Website waren wir das thematisch erfolgreichste Ratgeberportal im Netz. Mehr als 50.000 mal im Monat haben sich Interessenten im Schnitt durch unsere Website geklickt. Jetzt zeigen die ersten Zahlen, dass wir noch einmal deutlich zulegen konnten und dass auch die Verweildauer markant gestiegen ist. Das alles macht es für den Fachhandwerker natürlich hoch attraktiv, sich bei uns zu registrieren und seine WDVS-Leistungen direkt potenziellen Kunden anzubieten. Das kann sich schnell in konkret mehr Umsatz auszahlen.

Ulrich Wickert als Gesicht der Kampagne ist für uns goldrichtig. Weil er sich deutlich von den klassischen Werbespots abhebt und eben kein Produkt direkt bewirbt. Man könnte auch sagen: der einzige Werbespot ohne Werbung. Denn Ulrich Wickert regt an, über die Themen Verantwortung, Umwelt- und Klimaschutz nachzudenken und in diesem Zusammenhang auch über das Dämmen. Dazu kommt seine Seriosität und daraus folgend eine hohe persönliche Glaubwürdigkeit.

Stichwort E-learning. Zukünftig wollen Sie auch Weiterbildungsangebote für Handwerker anbieten. An welche Themen denken Sie?

Ja, Zeit ist Geld. Bei der momentan allgemein glänzenden Auftragslage im Handwerk kommen manche Themen etwas zu kurz. Dazu gehört zum Beispiel die Weiterbildung. Gerade in Gebieten, die nicht auf den ersten Moment umsatzrelevant sind, auf längere Sicht aber ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sind. Wie das Eigenmarketing. Deshalb haben wir dazu unser erstes Video-Tutorial entwickelt und registrierten Betrieben kostenlos zur Verfügung gestellt. Darauf aufbauend gibt es weitere Module zu artverwandten Themen, die alle eines gemeinsam haben: Wie komme ich als Fachhandwerker direkt und ohne aufwendige Maßnahmen schnell an meine potenziellen Kunden?

Das Interview führte Martin Mansel

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de