Malerblatt Wissen Recht

Kleinbetriebe

Nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein, ist die Kündigung einer 19 Jahre lange beschäftigen Mitarbeiterin in einem Betrieb mit fünf Arbeitnehmern nicht treuwidrig, wenn

die Mitarbeiterin bei Zugang der Kündigung bereits längere Zeit erkrankt ist (hier: 2,5 Monate) und auf Nachfrage keine Angaben zu einem möglichen Zeitpunkt der Wiedergenesung machen kann. Für die Zulässigkeit der Kündigung muss weiter hinzukommen, dass eine befristete Ersatzeinstellung wegen der Lage auf dem Arbeitsmarkt nicht möglich ist und dass die Arbeitskraft dringend benötigt wird. Diese krankheitsbedingte Kündigung verlangt nur, dass ein „irgendwie einleuchtender“ Grund für die Kündigung vorliegt. Eine Prüfung nach den Grundsätzen der sozialen Rechtfertigung einer krankheitsbedingten Kündigung findet nicht statt.

 

Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein, Az.: 1 Sa 151/14.
jlp

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de