Startseite » Betrieb & Markt » Betriebsführung »

Die perfekten Sicherheitsschuhe für Maler

Anzeige
Die perfekten Sicherheitsschuhe für Maler

In Deutschland ereignen sich pro Jahr etwa 100.000 Arbeitsunfälle auf Baustellen. Ein nicht unerheblicher Teil dieser Arbeitsunfälle geht auf diejenigen zurück, die den Malerberuf ausüben.
Gerade beim Maler wird häufig von einem eher geringen Unfallrisiko ausgegangen – Schließlich kommt hier nur selten schweres Gerät zum Einsatz. Doch gerade dieses Unterschätzen der Gefahrenquellen führt häufig zu vermehrten Unfällen auf der Baustelle. In diesem Artikel möchten wir uns speziell den Sicherheitsschuhen für Maler widmen, denn das Schuhwerk bildet eine Basis des Arbeitsschutzes für Maler und sollten daher genauer beleuchtet werden. Was macht also die perfekten Sicherheitsschuhe für Maler aus?

Die gesetzlichen Vorgaben beachten

Bevor wir uns den Eigenschaften widmen, welche für Maler besonders wünschenswert sind, sollte man die Vorschriften des Gesetzgebers berücksichtigen. Wie in nahezu jedem handwerklichen Beruf sind vom Gesetzgeber spezielle Eigenschaften und damit verbundene Sicherheitsklassen vorgeschrieben. Für den Beruf des Malers ist der Einsatz von Sicherheitsschuhen mit der Klasse S1 vorgesehen. Dies sollte kann jedoch eher als Mindestanforderung gesehen werden und deckt nicht zwingend alle notwendigen Eigenschaften der Schuhe ab. Schließlich arbeiten Maler nicht immer nur im Innenraum mit harmloser Wandfarbe, sondern müssen oft auch im Außenbereich auf Gerüsten, Leitern oder ähnlichem ihre Arbeit verrichten. Dies erfordert auch andere Aspekte bei der Schutzausrüstung. Wir empfehlen daher minimal den Einsatz von Sicherheitsschuhen der Klasse S3, um allen Bedingungen bestens standhalten zu können.

Welche speziellen Eigenschaften sollten Sicherheitsschuhe für Maler erfüllen?

Tragekomfort:
Die Tätigkeit des Malers erfordert es häufig eine sehr lange Zeit stehend zu verbringen, ohne eine sehr große Wegstrecke dabei zurück zu legen. Der Tragekomfort spielt hier also eine besonders wichtige Rolle. Achten Sie daher auf Modelle, welche speziell für eine gewisse Fußform geeignet sind (breite oder schmale Füße). Dies vermeidet schmerzhafte Druckstellen und macht den Arbeitsalltag deutlich erträglicher. Langfristig werden so auch Ermüdungserscheinungen vermieden. Achten Sie zudem auf ein geringes Gewicht. Dies macht sich gerade beim Malerberuf schnell bezahlt und unterstützt einen angenehmen Tragekomfort.

Widerstandsfähige Materialien:
Neben dem Tragekomfort sollte die Oberfläche von Sicherheitsschuhen für Maler besonders resistent gegenüber Chemikalien sein und sich leicht reinigen lassen. Da Maler täglich in Kontakt stehen mit Farben, Lacken und anderen Chemikalien, wie etwa Lösungsmitteln, sollte das Obermaterial der Sicherheitsschuhe damit zurechtkommen, ohne diese Mittel ins Schuhinnere gelangen zu lassen und ohne sich zu verfärben oder sogar porös zu werden.

Rutschfeste Sohle:
Auch bei der Sohle sollte beachtet werden, dass diese ausreichend profiliert und rutschfest ist. Farbreste auf dem Boden können sonst schnell zu einer äußerst rutschigen Angelegenheit werden und auch bei der Arbeit auf einem Gerüst oder hohen Leitern kommt es auf einen guten Halt an. Hier lauern die wahren Gefahren für Maler.

Fazit

Wenn man sich einmal etwas näher mit der Thematik beschäftigt, stellt man schnell fest, dass die Mindestanforderung des Gesetzgebers nicht immer ausreichend ist für die tatsächlichen Gefahrenquellen im Arbeitsalltag. Neben den Standards wie einer Zehenschutzkappe und einer durchtrittsicheren Sohle, sollten die oben beschriebenen Eigenschaften mit bedacht werden. Auf dem Markt gibt es eine Reihe spezieller Sicherheitsschuhe für Maler. Die Anschaffung eines solchen Modells macht in der Regel für Berufs-Maler großen Sinn. Letztendlich sollte jedoch neben den nötigen Sicherheitseigenschaften der ganz persönliche Tragekomfort ausschlaggebend sein. Schließlich muss man sich den gesamten Arbeitstag wohl fühlen und sollte nicht von schmerzhaften Füßen geplagt werden.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2020

ABO

Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de