Fuhrpark Malerblatt Wissen

Kleintransporter

Kleintransporter in Form von Kastenwagen gelten als klassische Handwerkerfahrzeuge. Eine Marktübersicht.

Citroën Berlingo, Fiat Doblò, VW Caddy – wer kennt sie nicht, die typischen Handwerkerfahrzeuge, die zu tausenden unsere Straßen befahren. Sie sind klein, wendig und unglaublich variabel. Es gibt sie als Kastenwagen, Kombi oder auch als Pritschenwagen. Die Hersteller bieten meist Varianten in zwei und mehr Längen und Höhen an. Es gibt sie als 2-, 3-, 5- oder 7-Sitzer. Würde man alle Varianten addieren, käme man wohl auf über 1000 verschiedene Typen. Da es unsinnig wäre, diese alle hier aufzulisten, haben wir stattdessen in unserer Kleintransporter Marktübersicht die entsprechenden Broschüren und Preislisten der Fahrzeughersteller aufgelistet. Anhand dieser Unterlagen kann sich jeder Kaufinteressent vorab informieren und sich sein Wunschfahrzeug zusammenstellen. Wer sich auf diese Art vorbereitet, stellt später beim Fahrzeughändler die richtigen Fragen.

In unserer Marktübersicht von Kleintransportern haben wir uns auf Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 2,2 Tonnen beschränkt. Die Länge der Fahrzeuge liegt bei moderaten 3,90 bis 4,80 Meter. Die Fahrzeuge können eine Nutzlast von bis zu 1.000 Kilogramm transportieren. Ihr Laderaumvolumen beträgt zwischen 2,5 und 5,4 Kubikmeter.


Stadtlieferwagen
Der Laderaum des Fiat Doblò Maxi XL ist rekordverdächtig.

Stadtlieferwagen
Preiswertester Stadtlieferwagen ist der Dacia Dokker.

Stadtlieferwagen
Ein großzügiger Laderaum zeichnet den Ford Transit Connect aus.

Stadtlieferwagen
Sicherheit wird beim Mercedes-Benz Citan groß geschrieben: Das Schutzgitter hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz.

Stadtlieferwagen
Der Mercedes-Benz Citan: Nur alle 40.000 km in die Werkstatt.

Stadtlieferwagen
Der Nissan NV200 Kombi.

Stadtlieferwagen
Der Opel Combo- Kombi.

Stadtlieferwagen
Der Caddy BlueMotion.


Der Citroen Berlingo ist in zwei Längen erhältlich: L1 (Laderaumvolumen bis zu 3,7 m³) und L2 (bis zu 4,1 m³). Dank großer seitlicher Schiebetüren und asymmetrisch geteilter Flügeltüren am Heck – mit einem Öffnungswinkel von 180 Grad – bietet er eine leicht zugängliche Ladefläche. Im Laderaum haben 2 Europaletten Platz.

• Bis zu 880 kg Nutzlast
• Bis zu 4,10 m³ Laderaumvolumen
• Bis zu 3,25 m Länge am Boden
• Breite zwischen den Radkästen 1,23 m

Citroën Berlingo Broschüre

Citroën Berlingo Preisliste


Der Dacia Dokker Express bietet bis zu 695 kg Nutzlast bei einem Nutzvolumen zwischen 3,3 und 3,9 m³. Die Laderaumlänge variiert von 1,85 bis 3,11 m. Laut Hersteller gehört die Schiebetür mit 703 Millimeter zu den breitesten seiner Klasse. Für die Sicherung der Ladung verfügt der Dacia Dokker Express über acht Verzurrösen im Laderaum. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 7.190 Euro/netto ist der Dacia Dokker Express ein absolutes Schnäppchen.

Dacia Dokker Technische Daten

Dacia Dokker Broschüre

Dacia Dokker Preisliste


Fiat bezeichnet seinen Doblo Cargo als vielseitigen Warentransporter – und hat sicherlich recht mit dieser Behauptung. Praktisch, robust und funktional kommt der Doblo daher. In der Standardversion bietet er einen Laderaum von 1,82 m bis 3,05m bei umgeklapptem Beifahrersitz. Das Laderaumvolumen liegt zwischen 3,4 und 3,8 m³. Bei der Langversion mit Hochdach sind sogar 5,4 m³ Volumen drin. Die Nutzlast bewegt sich zwischen 750 und 1.005 kg. Als PickUp „Fiat Doblò Cargo WorkUp“ bietet das Gefährt unschlagbare 4 m² Ladefläche für drei Europaletten. Wenn das nicht reicht…

Fiat Doblò Cargo Broschüre

Fiat Doblò Carbo Technische Daten

Fiat Doblò Carbo Preisliste


Klein, kleiner, Fiorino – der kleine Fiat ist extrem kompakt. Mit 3,864 m Länge und 1,716 m Breite gibt man bei Fiat dessen Maße auf den Millimeter genau an. Trotzdem sei der Laderaum überraschend geräumig. Laut Hersteller ist dieser 1,52 m lang – sogar bis zu 2,49 m mit eingeklapptem Beifahrersitz. Damit bietet der Winzling ein Ladevolumen von 2,5 bis 2,8 m³. Mit der stärksten Motorisierung von 95 PS beschleunigt das Gefährt auf immerhin 167 km/h.

Fiat New Fiorino Broschüre

Fiat New Fiorino Technische Daten

Fiat New Fiorino Preisliste


Der Ford Transit Connect ist ein kompakter Kastenwagen mit Pkw-ähnlichem Design – zumindest im vorderen Drittel. Er ist als Kastenwagen und Kombi erhältlich. Außerdem können Interessenten zwischen zwei Radständen sowie unterschiedlichen Nutzlasten wählen. Als Kombi mit langem Radstand ist der Ford Transit Connect als 7-Sitzer lieferbar. Dann beträgt seine Gesamtlänge 4,818 m. Die Gepäckraumlänge beträgt 2,179 m bis zu den Vordersitzen, die Nutzlast 773 kg.

Ford Transit Connect Broschüre

Ford Transit Connect Preisliste


Der Ford Transit Courier Kastenwagen lässt sich dank seiner kompakten Abmessungen mühelos durch den Stadtverkehr dirigieren. Gleichzeitig sorgen sein großes Laderaumvolumen von 2,3 m3 und seine maximale Nutzlast von bis zu 588 kg dafür, dass sich auch größere Aufträge mit dem 2-Sitzer problemlos bewerkstelligen lassen. Hier einige Eckdaten:

• Gesamtlänge: 4,157 m
• Höhe, unbeladen: 1,747 m
• Laderaumlänge: 2,593 m (bei gefalteter Gittertrennwand)
• Radstand: 2,489 m
• Wendekreis: Bordstein zu Bordstein 10,5 m bzw. Wand zu Wand 10,9 m

Natürlich gibt es den Ford Transit Courier auch als flotten Kombi.

Ford Transit Courier

Ford Transit Courier Preisliste


Mittlerweile dürfte sich herumgesprochen haben, dass der Citan von Mercedes-Benz im Kern auf dem Kangoo von Renault basiert. Der Citan wird von Mercedes in drei verschiedenen Versionen angeboten: als Kastenwagen in drei verfügbaren Längen, als verglasten Kastenwagen in Form des Citan Mixto und als Hochdachkombi mit der Bezeichnung Citan Kombi. Dieses Fahrzeug ist in der langen Version mit fünf Sitzplätzen oder in der extralangen Version mit sieben Sitzplätzen erhältlich. Grundsätzlich bietet Mercedes im Citan zahlreiche Serien- und Sonderausstattungselemente für viele Einsatzgebiete und Branchen.

Mercedes-Benz Citan

Mercedes-Benz Citan Preisliste


Der Nissan NV200 ist mit drei verschiedenen Motoren lieferbar. Es gibt zwei Turbodiesel-Motoren mit 1,5 l Hubraum und 66 kW (90 PS) und einem kombinierten Verbrauch von 5,0 l/100 km (Kastenwagen) sowie mit 81 kW (110 PS) und einem kombinierten Verbrauch von 4,9 l/100 km (Kastenwagen). Außerdem gibt es einen Benzinmotor mit 1,6 l Hubraum mit 81 kW (110 PS) und einem kombinierten Verbrauch von 7,2 l/100 km (Kastenwagen). Der Nissan NV200 ist als Kastenwagen, als 5-Sitzer oder auch als 7-Sitzer zu haben.

Nissan NV200 Broschüre

Nissan NV200 Preisliste


Auch bei Opel kooperiert man mit anderen Herstellern – im Falle des Combo mit Fiat. Also nicht wundern, wenn sich Fiat Doblo und Opel Combo ähneln. Wie auch der Fiat bietet der Opel Combo in Sachen Funktionalität und Ausstattung eine umfangreiche Auswahl – und mit bis zu 5,4 m3 sehr viel Laderaum. Die breite Zugangsmöglichkeit des Laderaums ist für das Beladen von Paletten gut geeignet. So fällt die Durchladebreite zwischen den Radkästen dank der platzsparenden Hinterradaufhängung besonders groß aus. Weitere entscheidende Faktoren sind die Größe der Heckflügeltüren und die niedrige Ladekante.

Opel Combo

Opel Combo Preisliste


Seit 1996 haben die baugleichen Peugeot Partner und Citroen Berlingo diese Fahrzeugklasse entscheidend mit geprägt. Unterschiede zwischen den beiden Fahrzeugen bestehen hinsichtlich des Designs der Polster und der Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten bei den Sonderausstattungen. Der Peugeot Partner beispielsweise hat eine zeitgemäße technische Ausstattung. Dank Mirror Screen lässt sich ein Smartphone über den 7″-Multimedia-Touchscreen bedienen. Active City Brake, Rückfahrkamera, Einparkhilfe vorne und hinten oder Grip Control machen die Fahrt laut Peugeot besonders komfortabel und sicher.

Peugeot Partner

Peugeot Partner Preisliste


Den Renault Kangoo darf man getrost als Klassiker bezeichnen. Seit Jahren auf dem Markt wurde er immer wieder entscheidend weiterentwickelt. Heute haben Käufer die Wahl zwischen zwei, drei oder fünf Sitzplätzen und drei Fahrzeuglängen. Ganz neu im Renault Kangoo Rapid ist die optionale Beifahrerdoppelsitzbank. Sie ist für alle Ausstattungsvarianten und für alle drei verfügbaren Fahrzeuglängen erhältlich. Mit dieser Option lassen sich zwei weitere Personen befördern, ohne dafür Ladevolumen aufzugeben.

Renault Kangoo Rapid Fakten

Renault Kangoo Rapid Technische Daten

Renault Kangoo Rapid Preisliste


Der Caddy wurde von VW innen und außen konsequent weiterentwickelt. Das Lenkrad lässt sich individuell justieren und begünstigt dadurch eine natürliche Sitzposition. Ergonomisch geformte Sitze – auf Wunsch mit Robustsitzstoff bezogen –, viel Kopf- und Beinfreiheit sowie eine verbesserte Innenraumakustik tragen ebenfalls zum hohen Fahrkomfort bei. Außerdem erhöhen speziell konturierte und patentierte Kopfstützen die Sicherheit der Insassen. Sicherheit wird auch bei der Ladung groß geschrieben: Verzurrösen, Sicherheitsgitter und unterschiedliche Trennwände sorgen dafür, dass die Ladung auch in Notfallsituationen nicht zur Gefahr wird.

VW Caddy Kastenwagen

VW Caddy Kastenwagen Preisliste

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de