Fuhrpark Malerblatt Wissen

Schaden selber zahlen?

Soll man, wenn es gekracht hat, die Versicherung bemühen oder besser selber zahlen? Einfach mal selber ausrechnen!

Wer einen Auto­unfall verursacht hat, der zahlt immer. Denn auch wenn die Haftpflichtversicherung für den Fremdschaden aufkommt oder die Vollkaskoversicherung den eigenen Schaden abdeckt, so wird man doch in aller Regel beim Beitrag hochgestuft. Auf diese Weise bezahlt man dann in Form erhöhter Beiträge den regulierten Schaden in den Folgejahren zurück. Nicht selten lohnt es sich, den Schaden selbst zu bezahlen. Aber bis zu welcher Höhe lohnt sich das? Die Stiftung Warentest hat eine Excel-Tabelle entwickelt, mit der sich diese Art der Grenzwertberechnung durchführen lässt – sowohl für Haftpflichtschäden als auch für Vollkaskoschäden.

Excel-Tabelle

Der Rück­stufungs­rechner ist eine Excel-Arbeits­mappe und lässt sich mit Microsoft Excel und kompatiblen Programmen wie beispielsweise Open Office bearbeiten. Für die Bearbeitung wird Microsoft Excel ab Version 97 empfohlen. Speichern Sie die Excel-Arbeitsmappe zuerst auf Ihrem Rechner und öffnen Sie diese dann durch Doppelklick oder aus dem Programm heraus. Weitere Hinweise und Kommentare finden Sie auf test.de.

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de