Startseite » Betrieb & Markt »

Gut aufgestellt

Betrieb & Markt
Gut aufgestellt

Handwerker haben in der Brillux Akademie seit dem vergangenen Jahr die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Fachkenntnisse auszubauen. Das Portfolio umfasst 23 Seminarthemen, u.a. Themen wie die neuen rechtlichen Regelungen in der Baubranche oder die Oberflächengestaltung auf WDVS. Lukas Schulze Brock, Leiter der Akademie, blickt auf das erste Jahr zurück.

Herr Schulze Brock, das erste Jahr der Brillux Akademie ist vorüber.
Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt und was nehmen Sie aus dem Jahr
an Erfahrungsschatz mit?

Lukas Schulze Brock: Übergreifend sind wir sehr zufrieden mit dem Start unserer Weiterbildungsprogramme bei Brillux. Hohe Teilnehmerzahlen und entsprechend gefüllte Wartelisten haben uns veranlasst, für etliche Seminare Zusatztermine anzubieten. Die Seminarbesucher haben uns in Bezug auf die Qualität der Referenten, Methodik und Organisation der Seminare ein durchweg positives Feedback gegeben. Eine differenzierte Evaluierung hat auch gezeigt, dass manche Themen, wie etwa der Ausbau der kaufmännischen Fähigkeiten mit Marketing-Skills oder Akquise-Werkzeugen eher weniger Kunden erreicht haben.

Nachdem die erste Stufe unseres Akademie-Konzepts in 2017 vollzogen wurde, fokussieren wir uns in 2018 zusätzlich auf Kooperationsseminare, wie beispielsweise mit dem TÜV-Rheinland.

Was zeichnet das Weiterbildungsangebot der Brillux Akademie gegenüber anderen aus?

Lukas Schulze Brock: Unsere Philosophie fußt auf der Aktivierung der Teilnehmer. Wir möchten keinen Vorlesungscharakter in unseren Seminaren, sondern aktive Teilnehmer,
die reichlich Gelegenheit haben,
das erlernte Wissen z.B. in Gruppenarbeit zu festigen. Einen weiteren Vorteil unserer Akademie-Angebote sehen wir – und auch unsere Kunden – in der örtlichen Nähe: Jeder Teilnehmer hat bei uns die Möglichkeit, sein Wunschseminar auf kurzem Weg zu erreichen. An zwölf Orten innerhalb Deutschlands und neuerdings auch in Innsbruck können sich Lerninteressierte fortbilden.

Zudem orientieren wir uns mit den Seminarinhalten weiterhin stark an den Bedürfnissen der spezifischen Zielgruppen. Hervorzuheben ist in diesem Kontext unser wohl einzigartiges Seminar „Dreamteam Familienbetrieb“. Betriebsinhaberpaare lernen in diesem Seminar, sich im Umgang miteinander und in der Wortwahl auf Augenhöhe zu begegnen und sich gegenseitig zu stärken. Neu in diesem Jahr ist das Seminar „Individuelle Oberflächengestaltung auf WDVS“, das zusätzlich zur technischen Herangehensweise, wie im Basis-WDVS-Seminar, die gestalterischen Komponenten vermittelt.

Wie ermitteln Sie eigentlich Ihren Schulungsbedarf?

Lukas Schulze Brock: Wir erheben Daten aus unterschiedlichen Quellen, tauschen uns in Evaluationszirkeln aus und lassen die Ergebnisse in unsere Planungen einfließen. Zum einen sind unsere Kunden selbst die besten Übermittler, wenn es darum geht, Wünsche und relevante Bedarfe zu beschreiben.

Zum anderen beobachten wir mit unseren Technischen Beratern, Produktmanagern, Anwendungstechnikern und Vertriebsteam natürlich sehr genau, welche Entwicklungen im Bauhandwerk das Geschehen am Markt bestimmen – in Bezug auf Produkte, Verfahren und Techniken, für die wiederum ein Schulungsbedarf besteht. Nicht zuletzt kommen Weiterbildungsinstitute mit ihren Vorschlägen aktiv auf uns zu. Das sind Profis auf diesem Gebiet, die uns übergeordnet zur innerbetrieblichen Weiterbildung branchenübergreifende Impulse geben, beispielsweise zu Kommunikations- und Führungsthemen.

Seminarprogramm der Akademie:
bit.ly/2Iklt5K


PraxisPlus

Unter folgendem Link können Sie das Seminarangebot 2018 einsehen und sich online anmelden:

www.brillux.de/unternehmen/brillux-akademie/handwerker/seminare/



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de