Startseite » Betrieb & Markt »

Länger und breiter

Pick-up
Länger und breiter

vw.jpg
Foto:Erfurt Tapeten

Der Pick-up Amarok von VW, der noch im Frühjahr 2022 auf den Markt kommt, wird mit einem V6-TDI-Motor ausgestattet sein, soll aber auch als Benziner kommen. Über eine Elektrovariante ist bislang noch nichts bekannt. Der neue Pick-up wird auf der Technik des Ford Ranger aufbauen und eine Länge von 5, 35 Meter haben, ist damit etwa zehn Zentimeter länger als das Vorgängermodell und auch seine Karosserie wird breiter sein als die aktuelle Version. Das zeigt sich etwa in mehr Beinfreiheit in der zweiten Sitzreihe. Der neue Amarok soll laut Hersteller außerdem mehr Fahrerassistenz-Systeme und auch Konnektivität bieten.

www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 5
Ausgabe
5.2022
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de