Startseite » Betrieb & Markt »

Reinigungssystem angehängt

Betrieb & Markt
Reinigungssystem angehängt

Es muss nicht immer ein ganzes Nutzfahrzeug sein. Für manche Gewerke ist ein Anhänger praktischer. Je nach Bedarf kann man ihn unabhängig vom Fahrzeug flexibel einsetzen und beispielsweise auf der Baustelle stehen lassen.

Fotos: Hermes Fassadenreinigung

Für die Durchführung einer professionellen Untergrundvorbereitung bei Außenfassaden hat Herbol gemeinsam mit Hermes Fassadenreinigung auf Basis eines Kofferanhängers ein Konzept namens SystoClean entwickelt. Für den gelegentlichen Bedarf kann der Anhänger bei teilnehmenden Großhändlern ausgeliehen werden.

Mit zwei Tonnen maximalem Gesamtgewicht und Tandemachse bietet der Anhänger ausreichend Lademöglichkeiten. Eine 100 km/h-Zulassung ermöglicht zudem Zeiteinsparungen bei längeren Fahrten zu Baustellen, die nicht in unmittelbarer Nähe sind.

Im Inneren des SystoClean-Kofferanhängers befinden sich sämtliche Werkzeuge und passendes Zubehör für die professionelle Untergrundvorbereitung. „Hier wurde an alles gedacht, das man für den Einsatz auf der Baustelle benötigt“, meint Jörg Solisch, Malermeister und Mitarbeiter des Anwendungstechnischen Zentrums bei AkzoNobel. Beispielsweise ist ein professioneller Hochdruckreiniger installiert sowie verschiedene Strahlrohre, die man auch mit einer Rotordüse versehen kann, um Farbreste zu entfernen.

Abwasser

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Umgang mit dem Fassaden-Abwasser. Dieses enthält je nach Art der Fassade und je nach Beschichtung Schadstoffe wie Schwermetalle. Algen und Pilze können das Wasser zusätzlich verunreinigen. Bei vielen Städten und Kommunen darf das Abwasser nicht im Boden versickern. Bereits geringe Mengen mit Schadstoffen belastetes Wasser können Tausende Liter Grundwasser verunreinigen. Es darf ebenso nicht in Oberflächengewässer oder in die Regenwasserkanalisation eingeleitet werden. Boden- und Gewässerverunreinigungen dieser Art sind nicht nur umweltschädlich, sie erfüllen unter Umständen einen Straftatbestand nach § 324 StGB. Bei Missachtung drohen hohe Geldbußen im fünfstelligen Bereich. Bei dem SystoClean-Konzept wird das Abwasser zunächst mit patentierten Auffangwannen im unteren Bereich der Fassade aufgefangen und abgesaugt. Der Anhänger beinhaltet eine sogenannte Dirtbox zur Aufbereitung des verschmutzten Abwassers. Mit verschiedenen Filterstufen wird das Wasser wieder so sauber, dass es nachfolgend dem Hochdruckreiniger zugeführt und für die weitere Reinigung genutzt werden kann. Dadurch entsteht ein Wasserkreislauf, der Wasser so effizient wie möglich schont.

Weitere Informationen:
www.malerblatt.de

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de