Anwenderberichte Malerblatt Wissen Winworker

Fotoaufmaß von Fassaden

Das Aufmaß von Fassaden ist eine zeitraubende Angelegenheit. Mit der richtigen Software geht es deutlich zügiger.

Mit der App Fotoaufmaß von WinWorker kann der Handwerker mit dem iPad direkt auf der Baustelle ein Aufmaß von der Fassade erstellen. Bei korrekter Handhabung erhält er dabei genaue Messwerte. Da das Fotoaufmaß an die WinWorker Software angebunden ist, stehen Kunden-, Objekt- und Projektinformationen zur Verfügung. Die Ergebnisse können vor Ort direkt dem Kunden gezeigt und mit diesem besprochen werden. Ein Knopfdruck genügt, um die erfassten Daten und Informationen anschließend ins Büro zu schicken.


Das Objekt wird vor Ort aus einer leicht seitlichen Perspektive aufgenommen, das hilft bei der Berechnung.


Nun kann man eine beliebige rechteckige Fläche auf dem Foto umrahmen, um die Perspektive festzulegen. Dank der Lupenfunktion lässt sich pixelgenau arbeiten – schon sind die Eckpunkte der Fläche definiert und die Perspektivlinien bestimmt.


Zwei Referenzmaße genügen, um später das kompette Objekt am Tablet bemaßen zu können. Hierzu legt der Handwerker die Strecken auf dem Foto fest und misst sie am Gebäude nach. Ganz komfortabel geht es mit einem Lasermessgerät – die Messdaten fließen direkt in die Skizze ein.


Die Flächen werden bestimmt – eine der vorgegebenen Flächen aus der unteren Leiste wird auf das Foto gezogen und mit dem Finger in die richtige Position gebracht. Das Steuerkreuz links hilft, die Eckpunkte pixelgenau festzulegen.


Die Umrisse der Bauteile wie Türen, Fenster und Co. lassen sich mit dem Finger auf das Foto ziehen. Auch sie werden mit der Lupenfunktion pixelgenau angepasst.


Zu jedem Fenster öffnet der Maler einen Assistenten, mit dem er die Eigenschaften des Bauteils definieren kann.


Fertig! Alle Flächen und Bauteile sind definiert. Die LV-Positionen können mobil mit den einzelnen Flächen und Bauteilen verknüpft werden.


Jetzt wird das Aufmaß automatisch berechnet und kann an die Software im Büro übertragen werden.


Interessiert schaut der Hauseigentümer dem Malermeister über die Schulter: Er ist ganz fasziniert vom Einsatz des mobilen Geräts. Der Maler nutzt die Gelegenheit, um ihm die gerade ermittelten Daten vorzustellen. Anhand der übersichtlichen Darstellung kann er seinem Kunden anschaulich machen, welche Größenordnung das Projekt hat und welche Kosten überschläglich auf ihn zukommen. Für diese schnelle Information ist ihm Herr Abelsmayer natürlich dankbar.


Und schon geht es für den Malermeister weiter zur nächsten Baustelle …



Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de