Software

Mobile Zeiterfassung

Viele Maler haben es bereits festgestellt: Die mobile Zeiterfassung spart im Vergleich zu Stundenzetteln erheblich Zeit.

Bald unentbehrlich

Lässt sich die mobile Zeiterfassung unkompliziert bedienen und bietet Anbindungen an die Malersoftware und weitere mobile Geräte, erweist sie sich schnell als unentbehrlich.
Denn Software, die auf eine digitale Erfassung der Arbeitszeiten setzt, wartet meist mit vielen verknüpften Funktionen auf. Via Handy können die Mitarbeiter auf der Baustelle die Zeiten buchen. Und zwar direkt auf die zuvor passend zugewiesenen Projekte. Der Vorteil: Bei einem Straßenzug mit drei gleichzeitigen Bauvorhaben, zum Beispiel auf der Schillergasse 44, 46 und 48, sind die Buchungen eindeutig der richtigen Baustelle zugeordnet. Verwechselungen sind ausgeschlossen.

Die Zettelwirtschaft ist vorbei

Fehler beim Abtippen der handschriftlichen Einträge auf den Stundenzetteln? Zeitraubende Nachfragen wegen unleserlicher Schrift? Gehören mit der mobilen Zeiterfassung ebenfalls der Vergangenheit an. Alle Daten werden direkt vom Handy ins System übertragen. Die Aktivitätsübersicht wird aus den Daten der mobilen Zeiterfassung gespeist. Sie zeigt am Bürorechner übersichtlich an, welcher Mitarbeiter gerade womit beschäftigt ist.


Die Mitarbeiterübersicht gibt auch von unterwegs über den Baustellenfortschritt Bescheid.

Übersichtlichkeit

In Form von farbigen Balkendiagrammen machen sie in der Regel auf einen Blick deutlich, wie die Baustellen im Zeitplan liegen. Somit sind Sie auch unterwegs immer auf dem Laufenden und können flexibel reagieren. Auf dem Handy können einfache Buchungen wie „Fahrzeit“ und „Arbeitszeit“ eingerichtet werden. Oder Sie definieren die genauen Tätigkeiten, die für das Projekt vorgesehen sind. Ihre Mitarbeiter können sie einfach mit einem Tastendruck anwählen – schon läuft die Zeiterfassung, zum Beispiel fürs „Abkleben“.

Verknüpfung mit Malersoftware

Die detaillierte Erfassung macht eine Vielzahl von verschiedenen Auswertungen in der Malersoftware möglich, die nahtlos mit der mobilen Zeiterfassung verknüpft werden kann. Ein Soll-Ist-Vergleich der Stunden ist zum Beispiel auf dieser Basis blitzschnell durchgeführt. Ebenfalls optimal vorbereitet ist die Übergabe an Lohnprogramme. Kommunale Auftraggeber erwarten, dass häufig anfallende Stundenarbeiten auch wirklich minutengenau aufgelistet werden. Die Software stellt die erfassten Daten perfekt aufbereitet zur Verfügung. Das besondere Plus: Der Maler vor Ort kann mit dem Zeiterfassungshandy Bilder von anfallenden Zusatzarbeiten machen, kurze Anmerkungen dazu schreiben oder eine Sprachnotiz aufnehmen. Alles wird als Datei zum Projekt gesammelt und ist in der Software verfügbar.

 

Stunden werden direkt auf das jeweilige Projekt gebucht. Ebenso können Zusatzarbeiten per Bild sowie Text und Ton dokumentiert werden.

Mögliche Anbieter für mobile Zeiterfassung sind:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 1
Ausgabe
1.2020

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de