show-truck_innen.jpg
Ein Highlight bei „Wanted Handwerk“ war der im Stil eines Jugendzimmers eingerichtete Show-Truck.
Foto: prb
Schüler sammelten Praxiserfahrung in verschiedenen Handwerksberufen.

Aktion „Wanted Handwerk“

Fühlen, erleben, schmecken, greifen-– das alles konnten die Mittelschüler der 8. Klassen aus den Bereichen der Kreishandwerkerschaften Kempten und Memmingen-Mindelheim. Anlass war die Aktion „Wanted Handwerk“ bei den Baufirmen Lipp in Oy-Mittelberg bzw. Zettler in Memmingerberg. Zwei Tage lang wurde den Jugendlichen Gelegenheit geboten, die vielfältigen Möglichkeiten einer handwerklichen Berufsausbildung in der Praxis zu erfahren und die Berufe näher kennenzulernen, mit dem Ziel, einen Beruf zu finden, der Spaß macht und weiterbringt. Die Aktion, die in diesem Jahr zum vierten Mal von der Kreishandwerkerschaft Kempten und zum dritten Mal von der Kreishandwerkerschaft Memmingen-Mindelheim in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt wurde, hat sich als wichtiges Instrument unter den Berufsfindungsangeboten etabliert, betonten die Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft beim Auftakt der Veranstaltung und machten deutlich, welche Chancen eine handwerkliche Ausbildung bietet.

An den beiden Projekttagen hatten die Schüler Gelegenheit, in der Praxis zu erproben, wo ihre Stärken liegen und was ihnen Spaß macht. Fühlen, erleben, schmecken, greifen, das konnten die Jugendlichen in diesem Jahr im wahrsten Sinn des Wortes, in dem von Brillux den Maler-und Lackierer-Innungen Kempten und Memmingen-Unterallgäu zur Verfügung gestellten Show-Truck. Hier lautete das Motto „Deine Zukunft ist bunt“.