Propstei Johannesberg. Arbeiten mit Leimfarben - Malerblatt Online

Propstei Johannesberg

Arbeiten mit Leimfarben

OLYMPUS_DIGITAL_CAMERA
Foto:Propstei Johannesberg

Die Leimfarbe als historisches Gestaltungsmittel der farbenfrohen und aufwendigen Dekoration von Wohn- und Repräsentationsräumen des 19. Jahrhunderts nimmt einen wichtigen Platz ein in der Reihe der Malermaterialien vergangener Epochen. Aber nicht nur für den Restaurator ist Leimfarbe interessant, sondern auch als Alternativmaterial im ökologischen Sinne durch ihre Zusammensetzung aus natürlichen Stoffen. Neben den normalen Anstrichmöglichkeiten lassen sich historische Maltechniken wie Schablonieren, Linieren oder Wickeln und der Einsatz mit Musterrollen hervorragend und authentisch ausführen, was in diesem Seminar nicht zu kurz kommen soll. Das Werkstattseminar findet von Montag, 11. Februar bis Mittwoch, 13. Februar 2019 unter der Leitung von Melanie Nüsch, Malermeisterin und geprüfte Restauratorin im Maler- und Lackiererhandwerk, statt.

www.propstei-johannesberg.de

Anzeige

FAF 2019 – Unsere Messe in Köln

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 3
Ausgabe
3.2019

ABO

Anzeige



Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de