FRAGE DES MONATS

Immer die richtige Werkzeugwahl?

Je nach Art der zu leistenden Arbeit gibt es passendes Werkzeug. Bei Lackierarbeiten wird immer wieder festgestellt, dass sich Endkunden schon vor der Beratung durch den Maler orientieren und im Web informieren. Was möchte ich? Was erwarte ich von der Beschichtung? Was gibt es für Alternativen? Die Endkunden gehen zunehmend gut vorbereitet in die Beratung.

Stehen Lackierarbeiten im Innenbereich an, drängen sensible Kunden vermehrt auf wasserverdünnbare Produkte. Diese Qualitäten beinhalten weniger VOC (z. B. Kategorie aWb 130 g/Liter) und werden geruchstechnisch kaum wahrgenommen. Zur adäquaten Arbeitsplanung gehören hier neben dem Arbeitsschutz das geeignete Schleifmittel, das Lacksystem und das richtige Werkzeug. Kann keine Spritzapplikation erfolgen, muss mit Pinsel und Rolle gearbeitet werden. Das stellt für einen gut ausgebildeten Maler kein Problem dar; im Bereich Pinselwerkzeuge gibt es jedoch gravierende Unterschiede: Während es früher die klassische Chinaborste als Ring oder Ovalpinsel getan hat, ist die aktuelle Auswahl zur Verarbeitung von wasserverdünnbaren Lacken groß und es kann schnell der Überblick verloren gehen.

Unterschiede in der Lackqualität einzelner Hersteller werden bei der Verarbeitung mit demselben Pinsel spür- und auch sichtbar. Was bei dem einen Lackhersteller gut funktioniert, kann bei gleicher Lackqualität eines anderen Herstellers mit demselben Werkzeug ganz anders aussehen. Es geht um Ring-, Oval- oder Flachpinsel mit verschiedensten Borstenmischungen, wie z. B. Schweine- mit synthetischen Borsten, in verschiedensten Mischungsverhältnissen oder rein synthetischen Borsten, etwa Krex-Borsten. Zudem gibt es auch Unterschiede in der Borstenlänge. Ist die Borstenmischung zu fest und die Borstenlänge kurz, kommt es zu unerwünschten groben Pinselstreifen an der Lackoberfläche. Der Lack kann dann nicht mehr in sich verlaufen, wodurch das Finish zu streifig wird. Im Fachhandel kann Rat eingeholt werden, um das richtige Werkzeug auszuwählen.

Zero bietet zur Orientierung die Übersicht „Pinselführung“ an. Hier wurde in Absprache mit führenden Herstellern eine entsprechende Werkzeugauswahl (Pinsel und Walzen) zusammen mit den meistverarbeiteten Malerlacken von Zero geprüft. Dadurch kann der Verarbeiter vor Beginn der Arbeiten das geeignete Werkzeug auswählen und erfolgreich einsetzen. Der Flyer ist im Handel erhältlich bzw. per Download auf zero-lack.de verfügbar.