Friederike Schulz eröffnet Werkstatt und Akademie in Hamburg

Nachwuchs

Malerische Gestaltung mit Friederike Schulz

Auf dem zweiten Boden des Speichers M28 in der historischen Hamburger Speicherstadt hat die Dekorationsmalerin und Malerblatt-Autorin Friederike Schulz eine neue Werkstatt und Akademie eröffnet.

Autorin/Fotos: Susanne Wierse

Einen attraktiven zentralen Ort hat sie gesucht – und in der historischen Hamburger Speicherstadt gefunden: Friederike Schulz eröffnete ihre Werkstatt und Akademie der Dekorationsmalerei – kurz WADEK. Gemeinsam mit dem österreichischen Dekorationsmaler Reinhard Nöhammer und Illusionskünstler Jan Berghuis aus Den Haag präsentierte sie im November 2018 diesen einmaligen Ort.

Hier werden ab diesem Jahr Kurse in der ihr eigenen Mischung aus moderner Gestaltung und traditioneller Handwerkskunst der Dekorationsmalerei angeboten. Dabei hat sie keine Angst, ihre Techniken preiszugeben, denn ihr Ziel ist: „Je mehr diese Techniken beherrscht werden, desto mehr wird Kreativität in die Malerbranche hineingetragen.“

Die Idee

Inspiriert durch das Bauhaus und die dahinterstehende Idee, Handwerk und Architektur als Basis der Baukunst zu verbinden, will Friederike Schulz mit der WADEK wieder die Tradition des Malerhandwerks als Ort der Lehre für die Bereiche Farbgestaltung sowie moderne und klassische Applikationstechniken etablieren.

„Gutes Handwerk macht gute Gestaltung“, führt sie bei der Eröffnung aus. „Viele beherrschen aber nicht die Techniken.“ Deshalb tritt sie auch mit Berufsschulen und Hochschulen in Kontakt und bietet Kurse an. Mit den Meisterschülern der örtlichen Fachschule Farbtechnik „Gsechs“ in Hamburg und den Studierenden der „Farbtechnik/Raumgestaltung“ der Bergischen Universität Wuppertal hat sie bereits gute Erfahrungen gemacht. „Aus der Praxis kommend, kann man diese Techniken ganz anders lehren, wenn einem auch hin und wieder die pädagogische Ausbildung fehlt. Die Schüler sind aber begeistert und kommen auf mich zu, interessieren sich für weitere Kurse.“

Die Initiatorin

Praxiserfahrung sammelt die gebürtige Hamburgerin und gelernte Malerin und Lackiererin seit 20 Jahren im In- und Ausland. Ihre Orientierung in Richtung Dekorationsmalerei begann mit einem Stipendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft, das ihr eine Fortbildung am l’IFIDEC (Institut des finitions décoratives de Paris) in Paris ermöglichte. Hier lernte sie die Kunst der Holz- und Marmorimitationen sowie Lasur- und Trompe-l’oeil-Techniken. Seitdem ist sie als selbstständige Dekorationsmalerin für Privat- und Geschäftskunden in ganz Europa tätig.

Die Kurse

Die berufsbegleitenden Weiterbildungen finden in zweitägigen Intensivworkshops statt. Neben Friederike Schulz werden Gastdozenten aus dem In- und Ausland ihre Fachgebiete unterrichten. Damit keine sprachlichen Barrieren entstehen, steht ein Dolmetscher zur Verfügung. Dies ermöglicht den Teilnehmern authentische Einblicke in Arbeitsgebiete, die ihnen sonst verwehrt blieben.

Beiträge von Friederike Schulz:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Kursprogramm WADEK

Januar – Juni 2019

Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 10; Änderungen vorbehalten

Fr. 18. und Sa. 19. Januar 2019, 10:00–18:00 Uhr

Basisworkshop Holzimitation

Dozentin: Friederike Schulz (Hamburg)

Fr. 22. und Sa. 23. Februar 2019, 10:00–18:00 Uhr

Graumalerei –
Kassetten plastisch malen

Dozenten: Reinhard Nöhammer (Drosendorf/Österreich) und
Friederike Schulz

Fr. 15. und Sa. 16. März 2019, 10:00–18:00 Uhr

Schablonen und Lasuren

Dozentin: Friederike Schulz

Fr. 14. und Sa. 15. Juni 2019, 10:00–18:00 Uhr

Marmorimitation

Dozent: Gert-Jan Nijsse (Goes/Holland)
Dolmetscherin: Corinna Lonsdale

Anmeldung und weitere Infos unter:
www.wadek.de

WADEK
c/o M28 HOCH2
Am Sandtorkai 27
20457 Hamburg

info@friederikeschulz.de

Anzeige

FAF 2019 – Unsere Messe in Köln

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 3
Ausgabe
3.2019

ABO

Anzeige



Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de