Boys´Day bei Jansen

Perspektivwechsel

Adrian Kabashaj (3.v.l.) gewann Einblicke in den überwiegend weiblich besetzten Beruf des Lacklaboranten. Foto: Jansen
Im Frühjahr fand der bundesweite Aktionstag zur Berufsorientierung von Jungen statt. 30.000 Jungs beteiligten sich am Boys‘ Day und bekamen die Möglichkeit, Berufe auszuprobieren, die traditionell meist von Frauen gewählt werden.

Gymnasiast Adrian Kabashaj informierte sich über den Beruf des Lacklaboranten bei Jansen, Hersteller von Spezialprodukten für das Maler-Handwerk. Mit fünf in diesem Beruf ausgebildeten Mitarbeiterinnen sowie einer Chemielaborantin ist der Bereich überwiegend weiblich besetzt. „Grundsätzlich ist Farbe ein weibliches Thema. Zudem fordert der Beruf des Lacklaboranten viel Feingefühl und Sorgfalt – Eigenschaften, die eher Frauen zugeschrieben werden. Daher entscheiden sich viele weibliche Azubis für diesen Beruf statt für den des Chemikanten. Da ist der Jungen-Zukunftstag eine gute Möglichkeit, um die oftmals festgefahrenen Berufsvorstellungen zu durchbrechen und mit Vorurteilen aufzuräumen“, weiß Jennifer Spanier, angestellte Lacklaborantin bei Jansen. Für das Ahrweiler Unternehmen, das sich schon mehrmals am Girls‘ Day, aber erstmalig am Boys‘ Day beteiligte, sind solche Aktionstage wichtig. Es werden Einblicke in die Berufswelt gewährt, Expertenwissen vermittelt, Kontakte zu potenziellen Auszubildenden geknüpft und die Botschaft vermittelt, dass sie die Fachkräfte von morgen sind und die Zukunft mitgestalten können. Auch Kabashaj erhielt an diesem Tag umfassende Einblicke in die täglichen Arbeitsabläufe im Labor. Neben einem Betriebsrundgang entwickelte er unter Anleitung eine Versuchsrezeptur für einen Effektlack. Auch die Mischmaschine „Jansen Mix“ und das Thema Farbmetrik lernte er kennen. Viel Input für den Zehntklässler.

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2019

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de