. Wohnbau Rheinfelden - Malerblatt Online

Caparol Malerblatt Wissen Referenzen

Wohnbau Rheinfelden

Die Gestaltung der Fassade macht aus dem vernachlässigt wirkenden architektonischen Kleinod ein repräsentatives Gebäude.

Ein leicht verhülltes Aquamarinblau mit kontrastreich abgesetzten Friesen und Ornamenten erstrahlt nunmehr nachts im Scheinwerferlicht.

Die Unternehmenszentrale der Wohnbau Rheinfelden: Ein strahlendes Juwel am Rhein in Aquamarinblau mit effektvollen Kontrasten.


Akzentuierte Farbgestaltung

Mit dem Anspruch, Modernität und historische Details zu einem harmonischen Gesamtkonzept zu vereinen, entwickelte Petra Ruhnau vom Caparol FarbDesignStudio die Farbgestaltung für die Innenräume. Ihr Konzept verbindet Alt und Neu vor allem durch eine akzentuierte Farbgestaltung, deren Modernität das hochwertige Einrichtungsdesign einbezieht.

Im Treppenhaus bindet ein Roséton die markanten historischen Fliesen optisch ein, während sich der weiße Stuck an der Decke kontrastreich abhebt. Helle Räumlichkeiten in Muschelweiß mit weißem Stuck auf mauvefarbener Decke empfangen den Besucher im Foyer. Die im Bürstenkreuzschlag verarbeitete Beschichtung schafft hier eine sandige Oberflächenstruktur, die den Wänden eine besonders natürliche und wertige Anmutung verleiht.

Im hell gehaltenen Empfangsbereich bereichern farblich fein abgestimmte Wandelemente die Atmosphäre, die in sanften Tönen von Rosenholz bis Mintgrün einladende Wohnlichkeit vermitteln. Auf besonders positives Echo bei Besuchern wie Mitarbeitern stößt der neue Sitzungssaal. Highlight ist eine Medienwand mit granitgrauer Oberfläche in Betonoptik. Die Elemente an den Seitenwänden erweitern auch hier das Farbspiel in Sandbeige, Hellgrau, Hellblau und Anthrazit. Diese feinsinnige Kombination von Farben und Materialien schafft eine anregende Atmosphäre, in der sich gleichermaßen kreativ wie entspannt diskutieren lässt.

Persönliche Note: Den Deckenfarbton in Besprechungs- und Arbeitsräumen durften die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auswählen.


Erwartungen übertroffen

Dieter Burger ist mit den Ergebnissen der Sanierung sehr zufrieden. „Wir wollten ein modernes Konzept, das zu den Zielen unseres Unternehmens passt. Das Ergebnis erfüllt unsere hohen Erwartungen.“

Die Verwendung der Histolith-Produktpalette an Fassade und Innenräumen habe sich bewährt. Eine Einschätzung, die von den ausführenden Malerunternehmen geteilt wird.

Ein Highlight der Sanierung: Der Sitzungssaal mit funktionaler Medienwand und granitgrauer Kreativoberfläche in Betonoptik.

Mehr zum Thema: bit.ly/2pwIbLL

Autor: Charly Kahle
Fotos: Caparol/alexandralechner.com
Quelle: Malerblatt 06/2018


PraxisPlus

Verwendete Produkte

Fassade: Histolith Renovierspachtel, Mineral-Fassadenputz 5,0 mm, Histolith Sol-Silikat

Innenraum: CapaMaxx, Multistruktur, StuccoDecor de Luce, Capadecor Calcino-Romantic

Farbtöne

Fassade: Caparol FarbDesignStudio Dipl. Designerin Meike Kranz Histolith Aquamarin 20 mit Gewänden in Histolith Umbra dunkel 40, Ornamente Histolith Weiß 95

Innenraum: Caparol FarbDesignStudio, Dipl. Designerin Petra Ruhnau

Alle historischen Details wurden stilvoll hervorgearbeitet und modern ergänzt.

Anzeige

FAF 2019 – Unsere Messe in Köln

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 3
Ausgabe
3.2019

ABO

Anzeige



Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de