Anwendungstechnik Malerblatt Wissen

Polystyrol biologisch abbauen

Wissenschaftler haben entdeckt, dass Mehlwürmer in der Lage sind, Polystyrol zu fressen und dabei biologisch abzubauen.

Mitarbeiter der US-amerikanischen Stanford University um den Forscher Wei-Min Wu verfütterten in ihrem Versuch handelsübliches Polystyrol (Styropor) an 100 Larven des Mehlkäfers (Tenebrio molitor). Ihres wurmartigen Aussehens wegen werden diese Larven gemeinhin auch als „Mehlwürmer“ bezeichnet. Nach dem Laborversuch untersuchten die Wissenschaftler den Gesundheitszustand der Mehlwürmer und deren Verdauungsprozess. Im Versuch hatten diese täglich bis zu 39 Milligramm Styropor vertilgt. Das verdaute Polystyrol wurde von den Würmern in Form von CO2 und Kot ausgeschieden. Die Ausscheidungen hätten ausschließlich biologisch abbaubare Substanzen enthalten, so die Forscher. Diese könnten theoretisch als Dünger eingesetzt werden.