Anwendungstechnik Caparol Malerblatt Wissen

Farbtonkollektion „CLASSIC“

Die Farbtonkollektion „CLASSIC“ aus dem Caparol-FarbDesignStudio dient zur zeitlosen Gestaltung von Wohnräumen.

Zur „Farbe – Ausbau & Fassade“ in Köln reiste das Caparol-FarbDesignStudio mit einer brandneuen Gestaltungskollektion im Gepäck an: Auf der Messe wurde die „Classic“-Kollektion mit Farbkonzepten für die zeitlose Gestaltung von Wohnräumen erstmals dem Fachpublikum vorgestellt. Sie ist als Pendant zur „Trend“-Kollektion konzipiert, die den Zeitgeist in der Farbgestaltung aufgreift. Ausgangspunkt der klassisch-zeitlosen Farbwelten von „Classic“ sind weißnahe Nuancen, die je nach Tönung und den gewählten Begleit- und Kontrastfarben unterschiedliche Wohnatmosphären entstehen lassen – von dezent kühl bis freundlich warm.

„Von Architekten und Malern haben wir die Rückmeldung bekommen, dass der Farbtonfächer der Trend-Kollektion die Kunden stark anspricht. Dieser zeigt abgestimmte zeitorientierte Farbwelten und erleichtert die Entscheidungsfindung enorm. Viele Kunden fragen aber auch nach gemäßigteren, klassischeren Farben“, sagt Innenarchitektin Andrea Girgzdies vom Caparol-FarbDesignStudio. Die „Classic“-Kollektion bietet eine stimmige Zusammenstellung auf Basis heller, dezenter Farbnuancen – als Inspiration für Privatkunden, die ihr Zuhause klassisch-zeitlos gestalten möchten, egal ob Altbauwohnung, Einfamilienhaus oder Bauhaus-Bungalow.

60 Farbtöne aus 3D-System plus, der großen Farbtonkollektion von Caparol für Architektur, wurden in sechs neue langlebige Farblinien arrangiert, die moderne Wohnraumgestaltung auf jeweils eigene, zeitlose Art und Weise interpretieren. Fein abgestufte Farbnuancen breiten sich von Weißtönungen in zwei Richtungen aus, gehen harmonisch über in helle, leichte Töne und stimmige Begleitfarben. So gestaltete Räume wirken leicht, hell und sympathisch, vermitteln Ruhe und Klarheit. Gleichzeitig verleihen kräftige Akzente am Ende der jeweiligen Farbskala dem Ambiente Charakter.


Die sechs Farblinien im Überblick:

Silence
Die Farbreihe ermutigt zur Entschleunigung: Mattes Weiß gleitet dezent in sanfte Milchkaffeeschattierungen über. Im Zusammenspiel mit edlen, dezent-kühlen Grautönen und kräftigem Braun entsteht eine subtile, unaufgeregte Spannung. Zeitloses Nachtblau setzt wohlklingende farbliche Akzente.
Das warme, helle Beige der Wände und ein ruhiges, kühles Blau als Ergänzung verleihen dem Raum eine erholsame Grundstimmung. Das blaue Sofa greift diese Schwingung auf und gibt – ganz entspannt – eine elegante Note dazu.

Rendezvous
Ausgehend von rosigem Weiß dominieren elegante, neblige Rosenholztöne. Der klassisch-stilvolle Anklang weckt Assoziationen zu Stofflichem, zu Glanz und seidigem Schimmer. Samtiges Violett setzt einen Akzent. Nuancen in lichtem Grau und Blau scheinen die Grenze zwischen drinnen und draußen aufzuheben.
Sichtbeton, lichtes Weiß und zartes Rosé für die akzentuierende Wandnische: Die Konturen des Raums entstehen allein aus dezenten Farben und Licht. Das bevorzugte Ambiente puristischer Feingeister mit Sinn für Eleganz und subtile Gegensätze.

Vintage
Die Linie erscheint ausgewogen kühl wie warm und vereint die Moderne mit dem Charme traditioneller Handwerkskunst. Kühle Weißtöne, steinige Grauabstufungen und kräftig-grüne Akzente bringen Natürlichkeit ins Haus. Weiche Cremenuancen und helle Lehmtöne kontrastieren mit klarem, klassischem Rot.
Raum zum Wohlfühlen: Der Kontrast von kräftigem Grün und weichem Cremeton schafft eine warme Atmosphäre mit hohem Wohlfühlfaktor. Die Kombination von klassischem und neuem Design wirkt leicht und spontan.

Distance
Eine Anmutung von Wasser, Wind und Weite: Kühles Weiß, Blaugraunuancen und zarte, frische Grüntöne nehmen uns mit auf die Reise. Ein ziegelroter Akzent und tiefes Braunrot, wie von Backsteinen, geben der Farbreihe ein nordisch-skandinavisches und zugleich urbanes Flair.
Wände in hellem, lichtem Blau, Grün und Grau erzeugen im Zusammenklang mit den warmen Holzdielen eine Atmosphäre sinnlicher Klarheit. Nicht nur Freunde des hohen Nordens fühlen sich in diesem freundlichen Ambiente ganz zuhause.

Impression
Dieses Farbspektrum verleiht dem Raum stilvolle Klarheit und schwebende Leichtigkeit: Sehr klare, helle Weißnuancen in feinen Gelbabstufungen werden von eleganten Grautönen begleitet. Ein frischer gelber Akzent gibt der Gestaltung Substanz und Energie, ein verhüllter Beerenton zitiert den Zeitgeist.
Sanft getöntes Antikweiß und eine Gelbnuance an der Grenze zum Licht: Leichter kann ein Raum nicht wirken. Die puristische Reduktion gewinnt durch das warme Holz der Treppe und ihre fein geschwungene Konstruktion eine emotionale Ebene.

Ambiance
Zeitgemäße Farben für das Bild vom Leben auf dem Land: Warmes Weiß und cremige Beigevariationen bis hin zu Terracotta werden ergänzt um erdige Sandtöne mit Tendenzen zu rötlichem Ocker. Eine feine Grünnote ist Akzent. Natürliche Materialien wie Gelbsandstein, warme Hölzer erhöhen den Wohlfühlfaktor.
Sichtbarer Backstein kann ein guter Anfang sein: für einen einladenden Raum mit individuellem, ländlichem Charakter. Die Atmosphäre lebt von stimmungsvollen Gegensatzpaaren: glatt und rau, leicht und schwer, traditionell und modern.


 

Broschüre und Fächer

Ein Fokus der „Classic“-Kollektion liegt auf der Gestaltung privater Wohnräume. „Die dezenten Farbtöne mit ihren eleganten Farbkombinationen eignen sich naturgemäß auch ideal für die Objektgestaltung, beispielsweise von Hotels, Büro- und Gastronomieräumen“, betont Andrea Girgzdies.

Architekten, Planern und Fachhandwerkern stehen verschiedene Gestaltungsmittel zur Verfügung, die die Wohnwelten der „Classic“-Kollektion anhand konkreter Anwendungsbeispiele darstellen und Inspiration bieten für die zeitlose Farb- und Raumgestaltung.

Die Broschüre stellt die Farblinien in Raumsituationen dar und liefert Informationen zu Oberflächen, Strukturen und Accessoires. Der Farbtonfächer zeigt die Farbtöne der sechs Linien der Kollektion jeweils einzeln auf einer Seite. Zu jeder Linie gehören zudem fünf Farbharmonien mit Hölzern, Steinböden und Teppichböden des Herstellers tretford.
Die Oberflächen-Modulbox enthält für jede Linie Farbtonblätter mit den jeweiligen Farbtönen sowie je vier Muster klassisch-kreativer Oberflächen, beispielsweise Wandbeläge, Effektbeschichtungen oder Spachteltechniken.

Quelle: Caparol Farben Lacke Bautenschutz

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de