Startseite » Unternehmen » Baumit »

Kreativ mit Putz

Baumit Inspiration Malerblatt Wissen
Kreativ mit Putz

Das individuelle Erscheinungsbild der Fassade und des Raumes hängt von der Farbgebung und der Struktur ab.

Mit Materialien, Strukturen und Farben ist es möglich, Unikate und individuelle Oberflächen zu schaffen, die den persönlichen Stil der Bewohner ausdrücken.
Je billiger, desto erfolgreicher? „Geiz ist geil“-Mentalität? Dieses Ge-schäftsprinzip dürfte längst überholt sein. Denn ein geringer Preis asso- ziiert oftmals auch geringere Qualität. Kundenbindung jedoch wird durch einen gleichbleibenden Qualitätsstandard erreicht. Wir brauchen eine „Mission“ und keine Schnäppchenmentalität.

Farben drücken Gefühle und Stil aus. Mit Farben kann man zeigen, wer man ist, wie man lebt und welchen Anspruch man hat.


Kreative Handwerker können Wände an der Fassade oder im Innenraum in riesige Leinwände verwandeln. Quadratmeter für Quadratmeter bieten diese Platz für die Kreativität und Gestaltungsmöglichkeiten des Ausführenden, mit Farbe und Struktur. Kreative Wandgestaltung liegt im Trend und kann teilweise ganz einfach sein. Aufregende Farben und individuelle Gestaltungen zaubern schnell eine neue Stimmung und Hingucker, die begeistern. Der Handwerker kann sich mit seinen handwerklichen Fähigkeiten (raus aus der Vergleichbarkeit und Preisspirale) von seinen Mitbewerbern erheblich abgrenzen.

Der Wechsel von strukturierten und glatten Flächen schafft interessante Licht- und Schattenspiele.


Wind und Wetter, UV-Strahlung und Umweltverschmutzung, Alter und Abnutzung: Die Fassade eines Hauses muss vielfältigen Belastungen standhalten und dennoch soll sie möglichst lange gut und einzigartig aussehen. Letzteres gilt selbstverständlich auch für das Entree des Hauses und für individuell gestaltete Räume. Menschen lieben Farben, weil sie Gefühle und Stil zeigen. Mit Farbtönen kann man sagen, wer man ist, wie man lebt und welchen Anspruch der Bewohner hat.

Herkömmlicher Putz – unkonventioneller Auftrag: Diese Oberfläche ist alles andere als langweilig


Welche Werkzeuge werden bevorzugt? Auch hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Vom Kuchengitter über Zahntraufeln bis zum Drahtbesen, um nur einige zu nennen, ist alles möglich. Eine Renaissance erleben hier auch alte Werkzeuge und Techniken, wie vor Jahrhunderten. Die Besentechnik als Teilfläche in kräftigen Farbtönen, im Gegensatz zu einer glatten Putzfläche, zaubert u.a. auch schöne Farb- und Schatteneffekte an die Wand. Ein Edelkratzputz, der partiell mit einer venezianischen Glättkelle geglättet wird, in Kombination mit der traditionellen Verarbeitung, ergibt eine kreative Fläche. Lebendig strukturierte Oberflächen in feiner oder grober Körnung – mit den richtigen Werkzeugen wird eine einzigartige Oberfläche erstellt. Und noch etwas: Solche Techniken erleichtern nicht nur die Kalkulation, sondern auch die Ausführungsqualität.

Menschen lieben Farben, weil sie Gefühle und Stil zeigen.

Stephanie Werf, Baumit
Fotos:Baumit
Quelle: Malerblatt 03/2013
 
Techniken der „Marke Eigenbau“ erleichtern die Kalkulation genauso wie die Ausführungsqualität.
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de