Startseite » Gestaltung » Inspiration »

Silikatfarben für die der Fassade Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Silikat für außen und innen

Silikatfarben kamen bei der Renovierung der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol  für die Fassade und den historischen Lesesaal der Hauptbibliothek zum Einsatz. Das schrieb das Denkmalamt vor. Was sonst noch zu beachten war, lesen Sie hier.

Fotos: Brillux

Bei der Fassade der Hauptbibliothek waren aufwendige Vorarbeiten notwendig, bevor der neue Beschichtungsaufbau erfolgen konnte. „Das Malerteam hat die Fassade zunächst abgewaschen“, so Ricardo List, Verkaufsberater bei Brillux, der das Bauvorhaben vor Ort auf der Baustelle begleitete. „Dann folgten die Grundierung und ein zweimaliger Anstrich.“ Auf dem gut vorbereiteten verkieselungsfähigen Untergrund sorgten die Maler für eine tief eindringende, verfestigende Grundierung. Anschließend folgte ein zweimaliger Anstrich mit der Sol-Silikatfarbe. Die Silikatfarbe ist langlebig, farbtonstabil, verschmutzungsresistent und kommt von Natur aus ohne Biozidzusatz aus. Diese Vorteile resultieren daraus, dass Silikatfarben generell die Eigenschaft haben, dass sie nicht als Schicht auf dem Anstrichträger liegen, sondern sich durch Verkieselung fest mit dem Untergrund verbinden. Die Fassade ist dadurch vor übermäßiger Wasseraufnahme geschützt, ohne dass die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit beeinträchtigt ist. Zugleich machen diese Eigenschaften die Beschichtungen besonders langlebig und witterungsbeständig. An der Fassade der Hauptbibliothek kam eine Fassadenfarbe, ebenfalls auf Basis von Sol-Silikat zum Einsatz. Eine ausgewogene Kombination von hochwertigem Kieselsol und Kaliwasserglas. Ohne Biozidzusätze bietet diese Farbe einen natürlichen Schutz vor Algen und Pilzen. Zugleich sorgt das Bindemittel Kaliwasserglas für einen starken UV-Schutz und damit höchste Farbtonbeständigkeit, wodurch ein dauerhaft wetterbeständiger Fassadenanstrich mit geringer Verschmutzungsneigung erzielt wurde.

Wand- und Deckenanstriche mit Silikatfarben

Der Lesesaal wurde für die Renovierungsarbeiten komplett leergeräumt und war sechs Monate lang geschlossen. Im Denkmalschutzbereich sind Silikatfarben insbesondere wegen ihrer hohen Wasserdampfdurchlässigkeit auch im Innenbereich gefordert. Die sorgt dafür, dass Wände trocken bleiben. Darüber hinaus werden Silikatprodukte dem zunehmenden Wunsch nach einer emissionsarmen, lösemittel- und weichmacherfreien Beschichtung im Innenraum gerecht. Bei den Wänden und Decken im historischen Lesesaals der Hauptbibliothek wurde die Altbeschichtung zunächst aufwendig entfernt. Dann erhielten die Wand- und Deckenflächen einen Renovierungsanstrich mit Kalisil 1909. Sol-Xtreme mit Sol-Silikat bewirkt, dass das Beschichtungsmaterial schneller verkieselt und eine härtere Oberfläche bildet. Das Ergebnis ist eine Nassabriebbeständigkeit der Klasse 1. Die beschichteten Wand- und Deckenflächen überzeugen zudem mit gleichmäßigen, stumpfmatten Oberflächen, die die historische Stuck-Kassettendecke und die Laibungen der Rundbogenfenster wunderschön zur Geltung bringen. Für eine rationelle Verarbeitung wurde überall dort, wo es möglich war, das Airless-Spritzverfahren angewendet. Während die filigranen Eisengeländer im historischen Lesesaal mit Seidenmattlack lediglich ausgebessert wurden, stand für die Bücherregale im Bücherspeicher ein komplett neuer Beschichtungsaufbau auf dem Programm. Nachdem die Bücher ausgeräumt, sorgfältig katalogisiert und die Regale ausgebaut waren, sorgte das Malerteam mit Hydro-PU-Spray Filler 2120 im Spritzverfahren zunächst für eine haftvermittelnde Grundierung.

Hochwertige Lackierungen

Die Schlussbeschichtung wurde im Systemaufbau mit Hydro-PU-Spray Seidenmattlack 2188 ausgeführt. Der ebenfalls auf modernster PU-Bindemittel-Technologie basierende wasserbasierte Premium-Seidenmattlack erzielte besonders hochwertige Oberflächen mit sehr geringer Vergilbungsneigung. Insgesamt kamen bei diesem Projekt etwa 40 bis 50 verschiedene Produkte zum Einsatz.


Eingesetzte Produkte:

Ultrasil HP 1901

Kalisil 1909

  • Impredur Seidenmattlack 880

Hydro-PU-Spray Filler 2120

Hydro-PU-Spray Seidenmattlack 2188

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de