Produkte Gestaltung

Design-Schaufenster

Bei der Ausstellung Casa Decor gestalten Fachleute historische Gebäude im Zentrum Madrids um. Unternehmen können einen Raum mieten, um die neuesten Trends aus ihrem Bereich zu zeigen. Wie sich Zier- und Beleuchtungsprofile als Gestaltungselement nutzen lassen, zeigt diese Doppelseite.

Fotos: Orac Decor

Auch in diesem Jahr wurden wieder die neuesten Entwicklungen für Innenausstattung, Architektur, Design und Kunst präsentiert. Dekorateure, Innenarchitekten, Architekten, Designer und Künstler haben so die Möglichkeit, ihre Arbeiten exklusiv auszustellen. Als Designer waren bei der Ausstellung unter anderem Virgina Sánchez Holgado, Patricia Bustos, Jose Lara, Sigfrido Serra und Mateo Climent, Pepe Leal, Miguel Munoz, Miriam Alía Mateo, Equipo Dica, Raúl Martins, Fran Cassinello, Inmaculada Recio und Silvia Trigueros sowie Marisa Gallo tätig. Diese integrierten die Produkte von Orac harmonisch in viele Interieurs. Ziel war es, möglichst viele unterschiedliche Stimmungen zu kreieren.

Räumliche Tiefe erzeugen

Virginia Sánchez Holgado verarbeitete beispielsweise die 3D-Wall-Panels und Zierelemente in die Einrichtung. So soll der Effekt räumlicher Tiefe erzeugt werden. Durch außergewöhnliche Farb- und Mustermixe unterscheidet sich die Raumgestaltung deutlich von anderen. Verwendet wurden hier vor allem das 3D-Wall-Panel „W107 Circle“ sowie das „W106 Envelop“. Beide Produkte sind überstreichbar, sodass mit verschiedenen Formen und Farbakzenten gearbeitet werden kann. Der Kreativität der Handwerker steht somit nichts im Wege. Ebenfalls wurden von Sánchez Holgado die Türleiste „DX174–2300“, die Friesleiste „CX106“, das LED Beleuchtungsprofil „CX188“, die Wandleisten „PX175“ und „P8020“, sowie die Sockelleiste „SX173 Contur“ in die Innenarchitektur integriert.

Marisa Gallo legte ihren Fokus besonders auf die Beleuchtungsprofile. Für ein stimmiges Erscheinungsbild sowie optimale Lichtverteilung wurde hier durch die Beleuchtungsprofile „C358 RAIL“ und „CX190 U-Profile“ gesorgt.

Die Friesleiste „C355“, die Sockelleiste „SX181 High Line“ sowie die Wandleiste „SX162 Square“ fanden ebenfalls Verwendung in Gallos Konzept.

Die Veranstaltung fand erstmals 1992 statt, als eine Gruppe von 43 Innenarchitekten ein ehemaliges Madrider Kloster einrichtete. Heute werden die Ausstellungen von über zwei Millionen Personen, durchschnittlich 40.000 Besuchern pro Gebäude, gesehen.

Die Casa Decor gilt als Kommunikationsplattform, die Firmen mit dem interessierten Publikum und Innenarchitekten zusammenbringt. Das Gebäude, in dem die diesjährige Casa Decor stattfand, wurde in den 1930-er Jahren unter den ästhetischen Gesichtspunkten des Rationalismus erbaut. Es gilt als Beispiel für die eindrucksvollen Häuser, die einst im Osten Madrids gebaut wurden und vom Architekten Carlos María de Castro ab 1860 entworfen wurden.

Weitere Informationen:
www.oracdecor.com

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de