Startseite » Glossary »

Feuerungswirkungsgrad

Feuerungswirkungsgrad

Feuerungswirkungsgrad.
Der Feuerungswirkungsgrad von Feuerungsanlagen gibt die genutzte Wärme ab Kessel, bezogen auf die zugeführte Energie oder den Grad der Energieumwandlung im Feuerraum an; er ist die um den Abgasverlust verminderte Feuerungsleistung. Mit der Bestimmung eines Feuerungswirkungsgrades von 75% nach § 6 Abs. 2 des KrW-/AbfG wurde ein Mindeststandard der Energieumwandlung in Dampferzeuger- und Feuerungsanlagen festgelegt; der Stand der Technik sind gewöhnlich 90 – 95 %. Dieser Feuerungswirkungsgrad ist jedoch wenig aussagekräftig. Erst der Kesselwirkungsgrad erlaubt eine Beurteilung des Kessels im Betrieb. Der Kesselwirkungsgrad kennzeichnet das Verhältnis von Nutzwärme zu aufgewendeter Energie; die Nutzwärme entspricht der am Austritt des Kessels mit dem Dampf abgeführten Wärme, während die aufgewendete Energie sich aus der Brennstoffwärme und der Fremdwärmezufuhr (beispielsweise für Luftvorwärmung) zusammensetzt. Man erhält den Kesselwirkungsgrad aus dem Feuerungswirkungsgrad durch Abzug der Strahlungsverluste (Energieverluste durch Abstrahlung des Kessels, über den Austrag von Flugstäuben, Aschen, Schlacken und Verluste durch Hilfsaggregate wie Saugzug, Mühlen, Lüfter, Luftvorwärmer, jedoch nicht Rauchgasreinigungseinrichtungen) vom Feuerungswirkungsgrad. Kesselwirkungsgrade von Abfallverbrennungsanlagen bei Volllast liegen zwischen 65 und 95 %; bei Teillastbetrieb verschlechtert er sich. Der Kesselwirkungsgrad trifft eine Aussage über die aus Abfall erzeugte, nicht aber über die genutzte Energie.


Quelle: www.umweltschutz-bw.de

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de