Startseite » Glossary »

Nasshaftung

Nasshaftung

Durch das Anwerfen bzw. Aufspritzen von nassem Frischmörtel an den Putzgrund entsteht an der Berührungsfläche zwischen Mörtel und Putzgrund ein zeitlich begrenzter Unterdruck. Dieser ist für die Anhaftung des frischen Mörtels am Putzgrund zum Zeitpunkt des Putzauftrages erforderlich. Wird eine zu dicke oder zu schwere Putzlage auf einem sehr glatten, nicht saugenden Putzgrund aufgebracht rutscht diese ab; sie fällt herunter, da sie keine bzw. zu wenig Adhäsion hat.
[Quelle: wikipedia.de](http://de.wikipedia.org/wiki/Putztr%C3%A4ger)

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de