Startseite » Glossary »

Sollbruchstelle

Sollbruchstelle

Sollbruchstellen werden im Maschinenbau eingesetzt, um Bauteile oder Baugruppen vor plötzlichen Überlastfällen und damit verbundener Beschädigung zu schützen. Sollbruchstellen sind zum Beispiel Kupplungssplinte, welche die Abtriebsspindel mit dem Getriebe einer Maschine verbinden. Tritt der entsprechende Überlastfall, z. B. eine Blockade, auf, dann gibt die Sollbruchstelle durch Abscheren das Getriebe frei, das hochwertige Getriebe wird also nicht beschädigt. Sollbruchstellen sind konstruktiv so ausgelegt, dass die relevanten Teile relativ leicht und kostengünstig ausgewechselt werden können.


Quelle: Bosch Power Tools

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de