Startseite » Unternehmen » Caparol »

German Design Award 2014

Caparol Malerblatt Wissen
German Design Award 2014

Die zukunftsweisende 3D-Simulation von Gestaltungskonzepten für Innenräume und Fassaden wurde ausgezeichnet.

Wo die Vorstellungskraft endet, beginnt SPECTRUM_arena: Die virtuelle Gestaltung von Innenraum und Fassade in 3D überzeugte auch die Jury beim German Design Award 2014. Sie würdigte die bei der FARBE – Ausbau & Fassade im März 2013 in Köln erstmals präsentierte Innovation des Caparol FarbDesignStudios mit einer „Special Mention“. Dadurch werden Arbeiten ausgezeichnet, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufzeigen.

Bei der SPECTRUM_arena projiziert ein Beamer die am Touchscreen gewählten Oberflächen kantengenau auf ein neutrales Modell. Das ermöglicht, Farben, Oberflächen und Strukturen selbst zu gestalten – und die Wirkung sofort „live“ zu erleben. SPECTRUM_arena präsentiert sich mit zwei Simulationen: einer Innenraumszene in Originalgröße und dem Modell eines Einfamilienhauses. Beide werden kantengenau mit Beamern angestrahlt. Das Ergebnis sind faszinierende dreidimensionale Farbgestaltungen, die Profis vom Fach ebenso wie Endkunden begeistern.

Innenraumsimulation

Als großformatige 1:1 Darstellung wird ein absolut realitätsnahes Raumgefühl vermittelt. Die Übertragung kleiner Muster auf große Flächen erleichtert eine sichere Entscheidungsfindung: Man sieht und erlebt unmittelbar, wie sich eine Raumsituation durch unterschiedliche Farbigkeiten, Oberflächen und Designs verändert.

Fassaden-Modell

Hier wird ein Einfamilienhaus im Maßstab von 1:10 mit unterschiedlichen Farben und Oberflächen belegt. Das Wohnhaus lässt sich vielfältig, schnell und detailreich gestalten und vermittelt so große Planungssicherheit.

„Das SPECTRUM-Team freut sich sehr über die Auszeichnung, denn der vom Rat für Formgebung verliehene German Design Award gilt als einer der wichtigsten deutschen Designpreise“, freut sich Eva Helterhoff vom Caparol FarbDesignStudio. Verliehen wird er jährlich in insgesamt neun Kategorien. Anfang August 2013 hatten 30 Designexperten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft insgesamt 1.900 Einreichungen beurteilt und über die Vergabe der begehrten Auszeichnung entschieden. Im Rahmen der internationalen Konsumgütermesse „Ambiente“ fanden die Preisverleihung sowie die Ausstellungseröffnung zum German Design Award 2014 in Frankfurt statt. Die Verleihung ist mit über 1.000 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Design und Presse eines der bedeutendsten Designevents des Jahres. Weitere Informationen zum Award finden sich unter www.german-design-council.de


Faszinierend: Dreidimensionale Fassaden-Simulation der „SPECTRUM_arena“ am Einfamilienhaus-Modell.

Raumgestaltung im Sekundentakt: Ob Wand, Boden oder Accessoires – individuelle Entwürfe überzeugen in Originalgröße

Raumgestaltung im Sekundentakt: Die virtuelle Gestaltung von Innenräumen und Fassade überzeugte der Rat für Formgebung.

Raumgestaltung im Sekundentakt: Die virtuelle Gestaltung von Innenräumen und Fassade überzeugte der Rat für Formgebung.

Das SPECTRUM-Team freut sich sehr über die Auszeichnung (von links Margit Vollmert, Axel Voelcker, Eva Helterhoff, Matthias Brandl und Corinna Schuchmann).

Quelle: Caparol Farben Lacke Bautenschutz

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 7
Ausgabe
7.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de