Startseite » Unternehmen » P.A. Jansen »

Metalldächer beschichten

Malerblatt Wissen P.A. Jansen Produkte RAL-Farben
Metalldächer beschichten

Die Aqua Blechdachfarbe von Jansen eignet sich als hoch elastisches Beschichtungssystem für Metalldächer.

Metalldachflächen sind nicht nur eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Ziegeldächern, sondern sie gelten als besonders robust und lange haltbar. Wenn über die Jahre der Zahn der Zeit daran nagt, bedarf es einer Renovierung. Unterschiedliche Witterungseinflüsse, wie Regen, Sonne, Hagel, Frost und Co., beschädigen die Oberfläche der Metallplatten. Die Folgen sind ein Abbau der Beschichtung und Korrosionsschäden. Die Sanierungslösung: Jansens dickschichtige Aqua Blechdachfarbe mit aktiven Korrosionsschutzpigmenten. Das neue Maler-Spezialprodukt eignet sich als Neu- oder Renovierungsbeschichtung auf Untergründen aus Eisen, verzinktem Eisen, Stahl, Zinkblech, nicht eloxiertem Aluminium, Blei oder festhaftenden Altanstrichen.

Um Handwerkern bei der Renovierung Arbeit zu ersparen, ist das Ein-Topf-System Grund- und Deckbeschichtung in einem. Ein zusätzlicher Haftgrund oder Rostschutz ist nicht erforderlich. Die wasserbasierte Beschichtung auf Basis spezieller Polymere ist extrem elastisch (bis zu 200 Prozent), schnelltrocknend und beständig gegen viele Chemikalien.

Spezialbeschichtung sorgt für Langzeitschutz

Die Zusammensetzung der Aqua Blechdachfarbe sorgt nach einem Neu- oder Renovierungsanstrich für einen Langzeitschutz der Metalldächer. Zudem ist die Spezialfarbe hochabriebfest, schlag- und stoßfest, farbtonstabil sowie emissionsarm. Sie enthält nur zehn Gramm Lösungsmittel pro Liter. Weitere Produkteigenschaften: Sie ist thixotrop eingestellt, läuft daher an senkrechten Flächen nicht ab und bleibt auf Kanten gut stehen.

Die Zusammensetzung der Aqua Blechdachfarbe sorgt nach einem Neu- oder Renovierungsanstrich für einen Langzeitschutz der Metalldächer.

Anwendungstipp beim Spritzverfahren

Zum Streichen, Rollen und Spritzen empfiehlt Jansens Anwendungstechniker Norbert Frenken das Produkt unverdünnt aufzubringen. „Um unser Dachbeschichtungssystem rationell verarbeiten zu können, sollte ein Airless Spritzgerät mit einer Druckleistung von mindestens 230 Bar wie folgt ausgerüstet sein: mit einem Ansaugsystem, damit der Verarbeiter direkt aus dem Gebinde arbeiten kann, einem 30 Meter langen Hoch-druckschlauch zur Pistole und mit einer 45 oder 60 Zentimeter langen Düsenverlängerung für eine ergonomische Haltung während des Spritzverfahrens“, rät Frenken.

Nach dem Applizieren ist die Blechdachfarbe nach 90 Minuten staubtrocken und nach 24 Stunden überlackierbar. Das Produkt ist in den Gebindegrößen 5- und 15-Liter erhältlich. Neben den vier Standardfarbtönen Kieselgrau RAL 7032, Berchtesgadenergrün, Englischrot und Grauweiß RAL 9002 gibt es weitere Sonderfarbtöne ab 200 Liter auf Anfrage.

Einsetzbar auf unterschiedlichen Metalloberflächen ist die dickschichtige Aqua Blechdachfarbe von Jansen Grund- und Deckbeschichtung in einem.

Quelle: Jansen
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 5
Ausgabe
5.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de