Startseite » News »

Chaos bei Kfw-Förderung

Bundesverband Farbe
Chaos bei Kfw-Förderung

AdobeStock_106386177.jpg
Das Bundeswirtschaftsministerium sorgte zuletzt für Verwirrung in der Branche. Foto: adobe Stock/Tiberius Gracchus

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW mit einem vorläufigen Programmstopp belegt. Dieser Schritt wurde mit der „enormen Antragsflut der letzten Wochen“ seitens der Förderbank begründet, die zur Ausschöpfung der vom Bund für die BEG-Förderung bereitgestellten Haushaltsmittel geführt habe. Bundeswirtschaftsminister Habeck hat zusammen mit dem Bundesfinanzministerium nun aber nachgelegt: Mittel in Höhe von fünf Milliarden Euro sollen in die KfW-Förderung für Klimabauten nachfließen. Das sorgte für Verwirrung in der Branche. „Klimapolitisch hätte man mit dem KfW-Förderstopp bis Jahresende genau das Gegenteil erreicht, was man mit der Förderung von energieeffizienten Bauen bewirken wollte“, meint Dietmar Ahle, Vizepräsident des Bundesverbandes. Jetzt nur auf KfW-40-Häuser zu setzen, wie es dem Bundeswirtschaftsministerium vorschwebt, sei auch nicht richtig, so Ahle. Die BAFA-Fördermittel sind bislang von der Kürzung nicht betroffenen. „Diese sind aber kein Ersatz für die KfW-Mittel“, ergänzt Mathias Bucksteeg, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes. Um Klarheit zu schaffen, soll die energetische Sanierung künftig in einem neuaufgelegten Programm vom sozialen Wohnungsbau getrennt werden.

www.farbe.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2022
ABO
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de