Startseite » News »

Dicht gebaut, gut gebraut

Bautenschutz & Denkmalpflege News
Dicht gebaut, gut gebraut

Um Bier zu brauen, ließ sich ein privater Bauherr einen eigenen Gewölbekeller errichten. Ein zentraler Aspekt war, das Gewölbe langfristig vor Nässe und Feuchteschäden zu schützen.

Fotos: Botament

Bei einem Bauprojekt ist ein Gewölbekeller in den Hang gebaut worden und mit einem Aufzug mit dem Wohnhaus verbunden. Durch diese Lage, muss der Bau vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Eine Abdichtung von Außen sorgt dafür, dass der Keller niedrigen Temperaturen, Feuchte und Nässe standhalten kann.

Durch die zwei-komponentige und bitumenfreie Reaktivabdichtung soll dieser Schutz gewährleistet werden. Das Abdichtungsmaterial soll laut Hersteller nach drei Stunden regen- und nach 24 Stunden mechanisch belastbar sein.

Schritt für Schritt

Als erstes wurde der Untergrund vorbereitet, danach mit Zementputz überzogen und eine Grundierung aufgebracht. Danach erfolgt der Abdichtungsvorgang in drei Spachtellagen, wobei die unterste Schicht eine Kratzspachtelung bildet. Dafür werden die Pulver- und Flüssigkomponente maschinell miteinander verrührt. Danach wird ein Gewebe in die darauffolgende Spachtelschicht eingebettet. Dieses dient als Verstärkung und zeichnet sich durch Alkalienbeständigkeit und Reißfestigkeit aus. Als Endspachtelung kam die Reaktivabdichtung zum Einsatz. Die Ergiebigkeit und schnelle Durchtrocknung des Materials soll auch in geringer Schichtdicke möglich sein. Ein Portaldichtband von Botament wirkt zur Abdichtung des Gewölbekellers zum Wohnhaus. Um die Außenwände vor äußeren Einflüssen zu schützen, kam eine Schutz- und Drainagebahn zum Einsatz.

Insgesamt wurden bei der Baumaßnahme 360 Quadratmeter der Reaktivabdichtung verbaut.


PraxisPlus

Verwendete Produkte

  • Botament RD 2 The Green 1
  • Glasseidengewebe GS98
  • PB Portaldichtband

www.botament.com

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de