Modernes Lieferzentrum eröffnet

Ein Meilenstein für die Zukunft

PCI_neues_Lieferzentrum_Hamm.jpg
Das hochmoderne Lagergebäude mit rund 4.300 Quadratmeter Fläche in Hamm wurde im Oktober gemeinsam mit der Bürgermeisterin der Stadt, Ulrike Wäsche, feierlich eröffnet. Von links: Holger Sommer, Frank Rösiger, Ulrike Wäsche, Marc C. Köppe. Foto: Susanne Sachsenmaier-Wahl

Die PCI Augsburg GmbH hat ihre Standorte in Hamm und Wittenberg deutlich ausgebaut. Die Investition im zweistelligen Millionenbereich stellte einen weiteren bedeutenden Meilenstein im Rahmen der Übernahme des westeuropäischen Bauchemiegeschäfts von Henkel, das unter den Handelsmarken Thomsit und der einlizenzierten Marke Ceresit betrieben wird, im Januar 2017 dar. „Nach knapp zwei Jahren können wir von einer erfolgreichen Integration sprechen,“ freut sich Holger Sommer, bei PCI verantwortlich für die Marke Thomsit. Sämtliche Mitarbeiter, die von Henkel zu PCI mitgewechselt hätten, seien noch tätig. Auch die Ansprechpartner in den Regionen seien dieselben geblieben. Auf den anstehenden Branchenmessen BAU in München und FAF – Farbe Ausbau und Fassade in Köln werde man die „neue, alte“ Marke Thomsit dem Publikum präsentieren. Dem Do-it-yourself-Bereich erteilt Marc C. Köppe, Vorsitzender der Geschäftsführung PCI Gruppe, mit der Marke weiterhin eine klare Absage: „Thomsit ist und bleibt eine klar auf das Fachhandwerk ausgerichtete Marke.“

Aufgrund des strategischen Dreiecks
ihrer Standorte mit Augsburg im Süden, Wittenberg im Osten und Hamm im Nordwesten kann die PCI ihre Kunden in Deutschland, in Teilen von Österreich und der Schweiz zuverlässig und schnell innerhalb von 24 Stunden beliefern. „In Zeiten, in denen die Fracht aufgrund fehlender Manpower zum Problem werden kann, wollten wir an den drei Standorten präsent sein,“ unterstreicht Frank Rösiger, Technischer Geschäftsführer, die Entscheidung für die Standorterweiterungen. Des Weiteren setze man auf „Qualität made in Germany. „Mit neuen, technisch hochmodernen Lieferzentren können wir noch besser, sicherer und flexibler auf Kundenwünsche reagieren und unsere bekannt hohe Lieferzuverlässigkeit weiter ausbauen,“ ergänzt Marc C. Köppe.

Das neue, rund 4.300 Quadratmeter große Lagergebäude in Hamm mit zusätzlich 4.900 Palettenstellplätzen bietet Platz
für das gesamte Produktportfolio der PCI Gruppe. Die am bisherigen von Henkel geleasten Produktionsstandort in Unna hergestellten Thomsit-Produkte werden ab Mitte 2019 ebenfalls in Hamm und Wittenberg produziert. Dafür erweitert die PCI derzeit die Produktionsanlagen an beiden Standorten. Um den Lieferservice weiter zu optimieren, wurde das Lieferzentrum in Hamm mit einem großzügigen neuen Verladehof mit vier Lkw-Rampen ausgestattet. Über automatische Palettenförderanlagen sind die Lagerhallen in Hamm und Wittenberg mit dem bestehenden innerbetrieblichen Transportsystem verbunden. Hochmodern ist auch die eingesetzte digitale Technik bei der Steuerung der Lagerverwaltung: Diese erfolgt automatisiert über Barcodes an den Lagerplätzen und an den Produktpaletten.
Auf diese Weise können die Lagerplätze hocheffizient genutzt und gleichzeitig
die Lagerbestände transparent dargestellt werden.

Das PCI-Werk im Gewerbegebiet Hamm-Uentrop nahm 1992 mit 58 Mitarbeitern seinen Betrieb auf. Inzwischen sind dort über 120 Mitarbeiter mit der Produktion und Transportlogistik von zementären Produkten, darunter Fliesenkleber, Fugenmörtel, Bodenausgleichsmassen und Reparaturmörtel, beschäftigt. Mit der Investition wird sich die Anzahl der Mitarbeiter an allen PCI-Standorten nochmals deutlich erhöhen: „Nach Rückgabe des von Henkel geleasten Standortes in Unna Ende 2019 werden die neu entstandenen Arbeitsplätze bevorzugt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Unna angeboten“, so Marc C. Köppe.

Susanne Sachsenmaier-Wahl

www.pci-augsburg.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2019

ABO

Anzeige

Malerblatt Wissenstipp

Alles über Wärmedämmung


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de