Startseite » News »

Fassadengestaltung - Kühler Farbton sticht heraus

Fassadengestaltung
Kühler Farbton sticht heraus

Beim Umbau eines geschichtsträchtigen Gebäudes zu einem modernen Mehrfamilienhaus in Suhl kam der Fassadengestaltung eine besondere Bedeutung zu. Ein zum Umfeld passendes Farbkonzept und hochwertige Produkte setzen die historischen Gesimse und Profile jetzt in Szene.

Fotos: Brillux

Der Zahn der Zeit nagte schon länger an der Fassade des historischen Gebäudes. So verlassen von innen, so verwahrlost von außen. Risse im Altputz und triste Einblicke bis auf das alte Mauerwerk. Dieser Zustand sollte geändert werden. Ein Immobilieninvestor nahm sich des Gebäudes an, plante eine Reaktivierung der historischen Kulisse.

1914 als Gaststätte der ansässigen Suhler Burgbrauerei erbaut, dann als Wohnhaus und bis 1938 wieder als Schankraum bewirtschaftet, ging es später in staatlichen Besitz über. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Gebäude als Liegenschafts- dann später, nach der Wende, als Grundbuchamt genutzt. In den Jahren 2009 bis 2017 stand das Gebäude leer.

Den Auftrag für die Fassadengestaltung erhielt ein ortsansässiger Malerbetrieb. Bei der Auswahl der Materialien setzte man auf Brillux Produkte. In Anlehnung an die blaue Fassade des benachbarten Finanzamts entschieden sich die Verantwortlichen für einen hellen Petrolton. „Die Fassade integriert sich in die Umgebung und sticht als kühler Ton zwischen den Ockerfassaden der umliegenden Wohnhäuser trotzdem hervor“, sagt Farbdesignerin Alena Fock. Im wechselnden Sonnenlichteinfall wirke es mal grün, mal blau.

Im Frühjahr 2020 wurde schließlich mit der Fassadensanierung begonnen. Nachdem Verarbeiter den Altputz mechanisch entfernt und Unebenheiten auf dem alten Mauerwerk ausgeglichen und armiert hatten, wurde ein neuer Oberputz aufgetragen. Die Stuckelemente wurden zuerst erneuert, um die historisch anmutende Elemente in die Fassade zu integrieren. Dazu klebte der Malermeister die Gesimse in der Fläche auf. Als optische Trennung zwischen Erdgeschoss und erster Etage diente ein Fassadenprofil. Die Rahmenprofile und die Fensterbankprofile kamen unter den Fensterbänken oder über den Fenstern zum Einsatz. Die Länge der einzelnen Profile wurde individuell angepasst und an den Stößen verspachtelt.

Umsetzung der Fassadengestaltung

Alle weißen Flächen sowie die Stuckelemente beschichteten die Maler mit der Silicon-Fassadenfarbe in einem gebrochenen Weiß. „Mit seiner Siliconharzbasis ist es eine hochwertige und vor allem langlebige Beschichtungslösung. Das entspricht ganz der Philosophie des Bauherrn“, so der Brillux Verkaufsberater Michael Aberle. Diese verlängerten die Fenster optisch bis zu den integrierten Stuckelementen und betonten den Eingangsbereich durch den durchgängigen hellen Farbton. Die Schattierung der Stuckelemente und des hervorstechenden Fassadenbereichs über dem Entree sorgen dabei für einen spannenden Kontrast – ebenso wie die Säule unter einem erhalten gebliebenen Erker.

Nach der Trocknungsphase der Einzelelemente setzen die Maler einen organischen Kratzputz ein, der bereits im gewünschten Petrolfarbton geliefert wurde. Das Besondere bei der Verarbeitung: der Putz wurde im Spritzverfahren mit der Schneckenpumpe aufgebracht. „Bei diesem Kratzputz steht Korn an Korn. Dadurch ist die Körnung extrem fein“, erklärt Malermeister Henry Kraus. „Weil wir sie nur aufgespritzt haben, ist keinerlei Kellenschlag erkennbar. Dadurch wirkt die Fassade viel eleganter.“ Zu viert wurde die gesamte Fassade mit einer Fläche von rund 450 Quadratmeter an nur einem Tag gespritzt.

Weitere Projekte

Heute erstrahlt die einstige Gaststätte in neuem Glanz. Raffinierte Details stechen aus der petrolfarbenen Fläche hervor. In der Umgebung wirkt das Gebäude wie ein ästhetischer Farbtupfer. Die Fassade trägt genau das nach außen, was ausgedrückt werden sollte: Hier wird Wohnen in hochwertiger Umgebung verwirklicht. Seit der Fertigstellung im September 2020 realisierte der Malerbetrieb bereits vier Fassaden in ähnlicher Konstellation.


PraxisPlus

Bautafel

Objekt: Mehrfamilienhaus Karl-Liebknecht-Straße, Suhl

Eigentümer: Nico Geißenhöner, Suhl Ausführender Malerbetrieb: Der Malermeister Henry Kraus, Suhl (www.dermalermeister-suhl.de)

Eingesetzte Brillux-Produkte:

  • Rausan KR K2 3516
  • Silicon-Fassadenfarbe 918
  • nmc-Fassadenprofile 3044
  • Rahmenprofil 3590
  • Fensterbankprofil 3591

www.brillux.de




Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 1
Ausgabe
1.2022
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de