Startseite » News »

Gebäudesanierung mit Mehrwert

News
Gebäudesanierung mit Mehrwert

Ein gelungenes Beispiel für eine Sanierungsmaßnahme ist das Projekt der WBG Nürnberg in Zuammenarbeit mit der ARGE Faktor 10 in der Bernadottestraße in Nürnberg. Foto:Knauf
Dass sich die Investition in eine richtige und konsequente Sanierung und Modernisierung nach optimalen Gesichtspunkten für die Wohnungswirtschaft aber auch für Unternehmer und Planer nachhaltig auszahlt, wurde auf dem Symposium der ARGE Faktor 10 und des Energieberatungszentrums Stuttgart e.V. im Fassadium der Firma Knauf Marmorit in Altbach deutlich.

Unter dem Namen ARGE Faktor 10 haben sich die vier Industriepartner Knauf Gips, Knauf Marmorit, Maico und Rehau zusammengeschlossen, um durch zukunftsorientierte Systemlösungen innovative Sanierungsmaßnahmen umzusetzen und so den Primärenergieverbrauch bei Wohngebäuden um 90 Prozent senken zu können. Im Mittelpunkt steht dabei die ganzheitliche Betrachtung des Energieeinsparpotenzials der Gebäudehülle. Durch die eingesetzten Passivhauskomponenten werden bereits heute zukünftige Standards erreicht und erneuten Sanierungsmaßnahmen vorgebeugt.
In der gemeinsamen Veranstaltung wurden Möglichkeiten und Chancen aufgezeigt, die sich durch eine Gebäudesanierung mit innovativen Konzepten bietet. Als Beispiel einer gelungenen Sanierungsmaßnahme wurde das Bauprojekt Bernadottestraße in Nürnberg angeführt. Das 1964 errichtete Objekt mit einer Gesamtwohnfläche von 1.560 Quadratmeter, auf 24 Wohnungen verteilt, steht seit 2006 unter Denkmalschutz. Im Rahmen der Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen erfolgte auch eine Aufstockung des Gebäudes mit sechs neuen Lofts nach Passivhausstandard. Das Ergebnis belegt eindrucksvoll, wie mit Vollwärmeschutz, neuen Fenstern, Dachsanierung und Lüftungsanlage die Energiebilanz erheblich verbessert und der Wohnwert gesteigert werden konnte. Nach Abschluss der Sanierung liegt der Jahres-Primärenergiebedarf 60 Prozent unterhalb des EnEV-Standards für Neubauten. Weitere Informationen sowie eine Demo-Version der neuen Profi-Software sind erhältlich bei der Firma Knauf Gips unter
Tel.: (09323) 31-1269
E-Mail: veh.kerstin@knauf.de oder www.argefaktor10.de
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 6
Ausgabe
6.2020

ABO

Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de