Startseite » News »

„Nachmittagsarchitektur“

Brillux hat eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.
„Nachmittagsarchitektur“

Die Architektur im Frankfurter Westhafen ermöglicht urbanes Leben, Wohnen und Arbeiten in einem. Foto: Brillux
Nachmittagsarchitektur – der Name ist Programm, denn mit dieser neuen Veranstaltungsreihe will das Münsteraner Unternehmen Brillux auf regionale Architektur aufmerksam machen. Der erste Teil fand am 21. April unter dem Motto „West-hafen, Frankfurt am Main“ statt. Insgesamt 35 Architekten und Planer waren der Einladung in dieses Stadtquartier gefolgt. Dieses neue Viertel direkt am Main ist geprägt von architektonisch spektakulären Gebäuden und spannt als zukunftsorientiertes Stadtentwicklungsprojekt gekonnt die Brücke vom Industrie- ins Kommunikationszeitalter. Die Lage am ehemaligen Hafengelände ist exponiert und exklusiv zugleich – eine perfekte Kulisse, um die urbane Idee von „Leben, Wohnen und Arbeiten am Fluss“ eindrucksvoll zu verwirklichen. Vielfältig und lebendig präsentiert sich auch die Farbgestaltung des Quartiers – davon konnte man sich beim Nachmittagsarchitektur-Spaziergang ebenfalls überzeugen.

Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Anzeige
Produkt des Monats

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de