Der Präsentationsstil des Kölner Wallraf-Richartz-Museums wurde mit frischer Farbe nachhaltig verbessert.

Neue Farben für alte Kunst

Die von Raum zu Raum wechselnde Farbgestaltung rhythmisiert die Präsentation und ist eine angenehme Abwechslung für das Auge des Betrachters. Foto: Keim
Die Räume des Wallraf- Richartz-Museums in Köln haben ein neues Gesicht erhalten. Dabei handelt es sich bei der vom Museumsdirektor Andreas Blühm initiierten Umgestaltung allerdings keineswegs nur um kosmetische Korrekturen, sondern um die grundlegende Neuordnung des gezeigten Museumsbestandes. Ziel ist die Präsentation der Kunstwerke in einem vielschichtigen und kommunikationsstarken Kontext: Weg von reiner Faktenvermittlung, hin zu einer ganzheitlichen Betrachtung. „Mit dieser problemorientierten Herangehensweise wollen wir unserem Publikum zeigen, wie spannend, kritisch und aktuell alte Kunst sein kann“, erläuterte Andreas Blühm sein Konzept. Mit der Entwicklung eines Farbkonzepts für die Ausstellungssäle und das grafische Kabinett der Barockabteilung wurde der junge Kölner Designer Daniel Schäfers beauftragt. Er hat sich dabei für die Sol-Silikatfarbe Optil aus dem Hause Keim entschieden. „Das darin enthaltene transparente Wasserglas lässt Lichtstrahlen – anders als bei milchigen Dispersionen – ungehindert auf die Pigmente treffen. Diese Leuchtkraft schafft im Verbund mit der tuchmatten Oberflächenqualität eine besonders faszinierende, natürliche Optik“, beschreibt er seine Wahl. Weitere Informationen finden Sie auf www.malerblatt.de unter der Rubrik Form und Farbe.

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 9
Ausgabe
9.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de