Soprema

Dämmstoffe aus PET-Verpackungen

PET.jpg
Anlage für das chemische Recycling Foto: Soprema

Mit einer neu entwickelten Technologie von Soprema ist es möglich, gebrauchte PET-Verpackungen wie undurchsichtige, mehrschichtige oder vollverschweißte PET-Flaschen und -Schalen so zu verarbeiten, dass sie erneut dem Produktionskreislauf zugeführt werden können. Dafür werden die PET-Kunststoffe in einer Kombination von mechanischen und chemischen Prozessen zu Polyol recycelt. Dieses kann daraufhin als Rohstoff in der Industrie genutzt werden. Die zu Polyol recycelten PET-Verpackungen werden im ersten Schritt als einen Hauptbestandteil in der Produktion von Polyurethan-Dämmstoffplatten eingesetzt. Zunächst werden die Soprema-Polyurethan-Werke im französischen Saint-Julien-du-Sault und in Hof/Oberroßbach (Westerwald) beliefert, die beide in etwa gleicher Entfernung zu Straßburg liegen. Der Invest für das Werk betrug 7 Mio. Euro. Im Einführungsjahr wird eine Produktions- bzw. Recyclingkapazität von 3.000 Tonnen komplexer PET-Verpackungen angestrebt. Daraus werden in der Startphase voraussichtlich 5.500 Tonnen und bald darauf 10.000 Tonnen Polyole pro Jahr erzeugt.

www.soprema.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:

Anzeige

Große Fotoaktion auf der FAF 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild Malerblatt 11
Ausgabe
11.2019

ABO

Anzeige


Malerblatt Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de