Startseite » News »

Restaurierung

Restaurierung
Mineralisch und dezent farbig

 Eine Restaurierung, die sich sehen lassen kann: Malermeister Rainer Spilker restaurierte die straßenseitige Front eines mehr als hundert Jahre alten Wohn- und Geschäftsgebäudes in Minden aus dem Jahr 1903. 

Autorin: Katharina Mandlinger | Fotos: Alligator/Fotodesign Andreas Braun

Sogar an der schönsten Fassade nagt über kurz oder lang der Zahn der Zeit. So auch an einem mehr als hundert Jahre alten Wohn- und Geschäftsgebäude an der Kaiserstraße in Minden, das 1903 als repräsentatives Wohnhaus für einen Möbelfabrikanten erbaut worden war. Die stark gegliederte Straßenfassade des vierstöckigen Baus mit ihrem dunklen Klinker, aufwendigen Putzdekorationen und Balkonen mit eindrucksvollen, bauchigen Eisengeländern hatte eine Restaurierung dringend nötig. „Der Altanstrich an den Erkern und Fenstern bestand aus einer stark kreidenden Farbe, er zeigte deutliche Rissbildung und blätterte stellenweise komplett ab. Und als das Gerüst stand, haben wir gesehen, dass aus den Gesimsen sogar ganze Teile herausgebrochen waren. Die hat später ein Stuckateur neu angeputzt und teils sogar neu hergestellt“, erinnert sich Malermeister Rainer Spilker, der für die Arbeiten an der Fassade verantwortlich zeichnete.

Restaurierung: Möglichst nah am Originalzustand

Bei der Restaurierung der Häuserfront legte nicht nur der Besitzer des Objekts höchsten Wert darauf, historisch korrekt zu arbeiten und bei der Gestaltung der Fassade möglichst nah am Originalzustand des Gebäudes zu bleiben. Auch der Denkmalschutz war involviert: Am Haus gearbeitet werden sollte deshalb mit mineralischen Produkten. Außerdem galt es, die dezente Farbgebung der dekorativen Elemente beizubehalten. „Wir haben den nicht mehr tragfähigen Altanstrich zum größten Teil per Strahlverfahren entfernt, lose Anstrichschichten teils aber auch manuell entfernt. Dabei waren wir in der Spitze mit drei Mann auf der Baustelle, um die große Fläche in möglichst kurzer Zeit zu bearbeiten. Im Anschluss habe ich zum Beispiel die Silikonabspritzungen an den Fenstern entfernt und schließlich die Bemalung der kleinteiligen Gliederelemente in zurückhaltenden Weiß- und Beige-Grau-Tönen ausgeführt sowie kleine, goldfarbene Akzente gesetzt. Stellenweise war das eine ganz schöne Fummelarbeit“, lacht der Malermeister.

Spilker lebt selbst in der direkten Nachbarschaft: Das Gebäude mit den Ladenlokalen im Erdgeschoss und einigen Wohnungen in den Stockwerken darüber kennt er seit vielen Jahren. Die Arbeiten an der Fassade, berichtet er, gehörten zu den interessantesten überhaupt, die er in seiner Berufslaufbahn habe ausführen dürfen. „So ein mehr als hundert Jahre altes Objekt farblich ansprechend und gleichzeitig historisch passend zu gestalten, war schon eine besondere Aufgabe für mich. Ich habe mich sogar mit einem älteren Malermeister kurzgeschlossen und die Farbgebung mit ihm durchgesprochen.“

Mineralischer Aufbau

Die komplette Hausfront – abgesehen natürlich von den Klinkerelementen – wurde zunächst mit einer pigmentierten Grundierfarbe auf Silikatbasis vorbehandelt sowie teils mit einem mineralischen, filzbaren Mörtel mit Faserverstärkung neu versehen. Die Oberfläche behandelte Spilker mit einer dickschichtigen, faserverstärkten Zwischenbeschichtung auf Silikatbasis, die sich ideal zur Rissverschlämmung (Schwund- und Haarrisse) oder Egalisierung eignet, und überstrich das Ganze schließlich zwei Mal mit einer Sol-Silikatfarbe mit Nanotechnologie. „Früher hat man Gebäude fast ausschließlich mit mineralischen Farben gestrichen, weshalb der Denkmalschutz das auch bei Restaurierungen einfordert. Unsere Kieselit-Serie eignet sich dafür optimal“, erläutert Alligator-Fachberater Diego Rios-Mato, der das Projekt betreut hat. Die Produkte des Herstellers aus Engen kamen bei der Restaurierung des Mindener Won- und Geschäftshauses zum Einsatz.

Weitere Fotos:
www.malerblatt.de


PraxisPlus

Bautafel

Objekt: Wohn- und Geschäftsgebäude, Kaiserstraße 4, 32423 Minden

Ausführender Betrieb: Malerbetrieb Spilker, Minden (www.malermeisterspilker.de)

Alligator-Fachberatung: Diego Rios-Mato

Eingesetzte Alligator-Produkte:

  • Kieselit-Grundierfarbe
  • Kieselit-Modellierputz
  • Kieselit-Streichvlies
  • Kieselit-Fusion

Weitere Informationen zu den Produkten:

www.alligator.de

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 10
Ausgabe
10.2021
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de