Startseite » News »

Sanierung im Kloster Heiligkreuztal

Malerblatt unterwegs
Sanierung im Kloster Heiligkreuztal

Sanierung im Kloster: Bereits 1227 wurde das Kloster Heiligkreuztal von Zisterzienserinnen gegründet und bis 1843 auch von ihnen bewohnt. Mittlerweile sind einige Räume als Tagungsräume umgestaltet, das Erbe der Nonnen aber wird bewahrt. Malermeisterin Silvia Hohl verpasste den Kapellen einen neuen Anstrich – und verwendete dafür eine Graphenstone-Kalkfarbe.

Anzeige
Malerblatt Wissenstipp
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild Malerblatt 5
Ausgabe
5.2022
ABO
Anzeige

Malerblatt Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Malerblatt-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Malerblatt-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Malerblatt-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de